Financier Orange

Heute gibt’s endlich wieder kleine und feine Financiers, passend im Winter mit aromatischen Orangen.

So langsam wird’s richtig winterlich in Berlin. Die Temperaturen sinken immer mehr in der Bundeshauptstadt. Für mich wird’s in der nächsten Zeit etwas ruhiger oder sagen wir mal entspannter. Am vergangenen Freitag habe ich meine letzte Prüfung geschrieben. Somit gehört das erste Semester der Vergangenheit an. Ob ich alle Prüfungen bestanden habe, weiß ich zwar zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht, aber man soll ja immer zuversichtlich in die Zukunft blicken.


Lecker und schnell gemacht: Financiers mit Orange.

Und während die Semesterferien gerade erst begonnen haben, plane ich einiges für die Zeit die vor mir liegt. Endlich habe ich wieder ausreichend Zeit um Rezepte zu entwickeln. Die Fotos dafür zu bearbeiten und mit euch zu teilen. Macht euch auf einige Neuerungen gefasst. Doch dazu bald mehr.

Dieses Wochenende ist wohl mit das Kälteste in diesem Winter. Also genieße ich das erste freie Wochenende seit langem in der warmen Stube mit einer heißen Tasse Tee und frisch gebackenen Financiers. Speziell für dieses Rezept habe ich selbst Orangen konfiert bzw. Orangeat hergestellt. Da die Herstellung etwas aufwendiger ist, habe ich die Herstellung hier ausgespart. Wenn ihr wissen wollt wie man Früchte kandiert, dann lasst es mich in den Kommentaren wissen und ich mache mich an eine ausführliche Schritt-für-Schritt Anleitung. Ich bemerke gerade, dass mein Teller mit Financiers leer ist und verschwinde wieder in der Backstube. Euer Michael.

Zubereitungsdauer: ca. 40 Minuten

Backdauer: 15 Minuten

Rezeptmenge: ca. 50 Financier

Spezielles Backzubehör: Mini-Muffin Blech für 30 Stück, ein Spritzbeutel

Schnelles Kuchenglück mit diesen winterlichen Financiers mit Orange.

Schnelles Kuchenglück mit diesen winterlichen Financiers mit Orange.

Für die Financier: 80g Butter, 70g Dinkelmehl Type 630, 200g Puderzucker, 100g gemahlene Mandeln, eine Prise Salz, 150g Eiweiß (von ca. 5 Eiern), 100g kandierte Orangenwürfel + 50g als Dekor

Zuerst den Backofen auf 210°C vorheizen. Ein oder mehrere Muffinbleche mit etwas Butter einfetten.

Die Butter in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze für ca. 4 Minuten köcheln lassen bis das komplette Wasser verdampft ist und die Butter leicht nussig riecht. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Das Weizenmehl und den Puderzucker einmal sieben. Nun die Mischung mit den gemahlenen Mandeln und einer Prise Salz vermischen. Die Eier trennen und das abgewogene Eiweiß zu der trockenen Mischung geben. Mit einem Holz- oder Gummispatel die Eiweiße unterrühren. Die flüssige Butter mit dem Spatel unter die Masse rühren bis alles miteinander vermengt ist.

Die kandierten Orangen mit einem Messer in kleine Würfel schneiden. Zusätzlich die Schale einer frischen Orange abreiben und zusammen mit den kandierten Orangenwürfeln in die Masse einrühren. Die Muffinformen nun zu Dreiviertel füllen und jeweils einige Orangenwürfel auf die Financiers geben. Anschließend für ca. 15 Minuten goldbraun backen. Die gebackenen Financier kurz abkühlen lassen und darauf aus der Backform lösen.

 

Kommentar verfassen