Rosa Osterei-Kekse mit Himbeere

Heute geht es weiter mit einem Rezept für rosa Osterkekse gefüllt mit Beerenkonfitüre.


„Bald ist Ostern. Keine Familienfeier, dafür Osterpost mit Osterkeksen.“

Am kommenden Wochenende ist Ostern und auch wenn ich die Zeit nicht daheim bei meinen Eltern in Bayern verbringen kann, so habe ich ihnen das Osterfest mit einem großen Osterpaket bereits versüßt. Mehrere Pakete vollgepackt mit Leckereien haben sich über ganz Deutschland verteilt. Angefangen habe ich mit einer großen Runde Pralinen. Insgesamt sieben verschiedene Sorten habe ich gemacht. Sieben Sorten bei denen für jeden meiner Verwandten etwas dabei ist von Maracuja, Himbeere und Vanille über Salzkaramell, Orange, Pistazie und Nougat. Zusätzlich gab es pro Paket eine frische Colomba Pasquale und auch einige süße Osterkekse wie etwa die heutigen rosa Kekse in Eiform gefüllt mit einer Beerenkonfitüre. Auch bei diesen Keksen gilt, es wurden keine Lebensmittelfarben verwendet, stattdessen habe ich auf gefriergetrocknetes Himbeerpulver zurückgegriffen. Das Himbeerpulver sorgt nicht nur für eine schöne rosa Farbe, sondern auch für einen zusätzlichen geschmacklichen Kick. Euer Michael.

Zubereitungsdauer: ca. 1,5 Stunden

Backdauer: 10-12 Minuten pro Blech

Rezeptmenge: ca. 40 Stück

Spezielles Backzubehör: ein Rollholz, ein Ausstecher in Eiform (ca. 5cm Durchmesser)

Zutaten: 280g Weizenmehl Type 405, 150g Beerenkonfitüre, 120g Butter, 140g Puderzucker, 1 Ei (M), ein halber TL Vanillepaste, Schalenabrieb einer halben Zitrone, eine Prise Salz, 10g Himbeerpulver (gefriergetrocknet)


Schritt 1: Butter verkneten

Zutaten: 120g Butter, 90g Puderzucker, 1 Ei (M), eine Prise Salz, Schalenabrieb einer halben Zitrone, ein halber TL Vanillepaste

Die Butter zusammen mit Puderzucker, Zitronenabrieb, Vanillepaste und einer Prise Salz verkneten. Nun ein Ei zu der Butter schlagen und miteinander verkneten.

Tipp: Solltet ihr den Mürbeteig nicht am selben Tag verwenden, dann könnt ihr auch Kristallzucker bzw. Raffinade verwenden. Für die Verarbeitung am gleichen Tag eignet sich Puderzucker am besten. Der Puderzucker muss für Mürbeteig nicht gesiebt werden.

Schritt 2: Mehl hinzufügen

Zutaten: 280g Weizenmehl Type 405

Anschließend das Mehl zugeben und langsam kneten. Den Mürbeteig solange kneten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht und alle Zutaten miteinander verbunden sind.

Schritt 3: Mürbeteig ausrollen

Den frischen Mürbeteig zwischen zwei Bögen Backpapier auf die gewünschte Dicke ausrollen, dadurch spart ihr euch einen Schritt und könnt den Mürbeteig nach dem Kühlen sofort weiterverarbeiten. Den ausgerollten Mürbeteig für 30 Minuten (alternativ: über Nacht) in den Kühlschrank legen.

Schritt 4: Mürbeteig ausstechen 1/2

Den Backofen auf 170°C vorheizen. Nach der Ruhezeit den Mürbeteig von dem Backpapier lösen und leicht mit Mehl bestäuben. Mit einem Ausstecher Ostereier (5cm Durchmesser) aus dem Mürbeteig ausstechen und mit etwas Abstand auf das Backblech legen. Den Teig solange ausrollen bis nichts mehr übrig ist (ggf. zwischendurch kühlen). Die Kekse für 10 bis 12 Minuten  bei 170°C backen. Die gebackenen Kekse abkühlen lassen.

Schritt 5: Mürbeteig ausstechen 2/2

Bei der Hälfte der ausgestochenen Ostereier mit einem kleinen runden Ausstecher oder einer großen Lochtülle (15mm) ein Loch im unteren Drittel ausstehen. Die Kekse ebenfalls bei 170°C für ca. 10 Minuten golden backen. Die gebackenen Kekse abkühlen lassen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schritt 6: Rosa Glasur anrühren

Zutaten: 50g Puderzucker, 1 TL Himbeerpulver (gefriergetrocknet), 10g Wasser

Den Puderzucker sieben und mit Wasser und Himbeerpulver zu einem dickflüssigen Zuckerguss verrühren.

Schritt 7: Kekse glasieren

Die Osterkekse mit Loch mit der Oberseite in den Zuckerguss eintauchen oder mit dem Zuckerguss abpinseln.

Schritt 8: Kekse füllen

Zutaten: 150g Beerenkonfitüre

Die Beerenkonfitüre kurz glatt rühren und in einen Spritzbeutel einfüllen. Die Kekse mit der Beerenkonfitüre füllen.

Schritt 9: Kekse garnieren

Zutaten: etwas Himbeerpulver (gefriergetrocknet)

Das Himbeerpulver in ein feines Sieb geben und auf die gefüllten Osterkekse sieben. Den Zuckerguss vollständig trocknen lassen. Die Kekse in einer luftdichten Box aufbewahren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.