Flan Pâtissier Chocolat

Zum Start in den Oktober und in einen Monat voller schokoladiger Rezepte geht es los mit einem französischen Flan Pâtissier Chocolat.


„Oktober bedeutet Schokolade auf dem Blog.“

Nach dem das Rezept für meinen klassischen Flan Pâtissier derart gut angekommen ist, habe ich mich kurzerhand entschlossen eine neues Rezept zu kreieren. Da sich diesen Monat alle Rezepte rund um Schokolade drehen werden, ist die neue Version relativ einfach gehalten. Aus einem normalen Pâte Brisée wird eine dunkle Variante mit Kakaopulver und aus dem allseits beliebten Vanillepudding wird ein kräftiger Schokoladenpudding, der mit Sahne verfeinert wurde. Und wieder einmal muss ich eingestehen, dass die einfacheren Rezepte oft die besten sind. Freut ihr euch schon auf all die schokoladigen Rezepte, die euch diesen Monat erwarten werden? Ich kann es kaum noch abwarten, also los geht’s. Euer Michael.

Flan Chocolat

Gebackener Schokoladenpudding in knusprigen Mürbeteig. So einfach und so gut.

Zubereitungsdauer: 45 Minuten

Backdauer: 60 Minuten

Rezeptmenge: ein Flan Pâtissier (18cm Durchmesser)

Spezielles Zubehör: eine Springform mit 18cm Durchmesser, ein Rollholz

Für den geriebenen Mürbeteig: 170g Dinkelmehl Type 630, 20g Kakaopulver 10g Zucker, 100g Butter, ein Eigelb, 30g Wasser, eine Prise Salz, etwas Butter und Mehl für die Form, Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Tarteformen mit etwas Butter einfetten und mit Mehl ausstauben. Die Butter mit dem Zucker und einer Prise Salz verkneten. Dann das Eigelb kurz unterkneten und zum Schluss das Mehl, das Kakaopulver und das Wasser dazugeben und solange verkneten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Den geriebenen Mürbeteig für eine halbe Stunde kalt stellen.

Nach der Ruhezeit den Mürbeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 3mm dünn ausrollen. Die Formen mit dem ausgerollten Mürbeteig auslegen und überstehende Stücke abschneiden. Den Mürbeteig mit Backpapier abdecken und mit Linsen, Reis o.ä. füllen. Den Boden für ca. 20 Minuten backen. Nach dem Backen auskühlen lassen und die Früchte entfernen.

Für den Schokoladenpudding: 400g Milch, 200g Sahne, 100g Zucker, 45g Speisestärke (ich: Maisstärke), 3 Eier, 200g dunkle Schokolade

Zuerst die Milch, die Sahne und den Zucker aufkochen lassen. In der Zwischenzeit das Ei und die Stärke mit einem Drittel der kalten Milch verrühren. Die angerührte Masse in die kochende Milch einrühren und den Schokoladenpudding unter ständigem Rühren nochmals aufkochen lassen. Den Pudding vom Herd nehmen und die dunkle Schokolade einrühren. Anschließend in den gebackenen Mürbeteigboden füllen. Die Oberfläche mit einem Löffel oder einer Palette möglichst glatt streichen. Den Flan in den Ofen schieben und für ca. 40 bis 50 Minuten backen. Je nachdem wie dunkel die Oberfläche werden soll. Der Flan Pâtissier hält sich gut für drei bis vier Tage im Kühlschrank. 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.