Birnenstreusel

Heute serviere ich euch einen herbstlichen Streuselkuchen mit Birnen und Zimtcreme.


„Feinste Birnen. Milde Pekannüsse. Aromatischer Zimt. Und eine Menge Streusel.“

Lange gab es kein Rezept mehr mit Birne als eine der Hauptkomponenten, wahrscheinlich lag das regionale Obst einfach zu nah. Nun da ich mich selbst und damit auch den Blog mehr auf die Region und Deutschland beziehe, finden auch Birnen ihren Weg zurück in Rezepte. Den Anfang macht dieser Streuselkuchen. Seitdem ich das erste Streuselrezept veröffentlicht habe, wird mir immer wieder bewusst, wie lecker dieses einfache Rezept doch ist. Abgesehen davon gehört Streuselkuchen zu den beliebtesten Kuchen in Deutschland.

Meine herbstliche Variante kommt mit einer gekochten Zimtcreme, feinen Streuseln mit gehackten Pekannüssen und natürlich einer ganzen Menge Birnen. Worauf wartet ihr noch? Euer Michael.

Birnenstreusel

Streuselkuchen im Herbst mit milden Birnen und feinen Pekannüssen.

Zubereitungsdauer: 90 Minuten

Backdauer: 60 Minuten

Rezeptmenge: eine Tarte mit 18cm Durchmesser

Spezielles Backzubehör: eine Tarteform mit 18cm Durchmesser, ein Rollholz

Für den Mürbeteig: 100g Dinkelmehl Type 630, 60g Butter, 30g Zucker, 1 Eigelb, eine Prise Salz

Den Backofen auf 170°C vorheizen. Die Tarteformen mit etwas Butter einfetten und mit Mehl ausstauben. Die Butter mit dem Zucker und das Salz verkneten. Dann das Eigelb kurz unterkneten und zum Schluss das Mehl dazugeben und solange verkneten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Den Mürbeteig für eine halbe Stunde kalt stellen.

Nach der Ruhezeit den Mürbeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 3mm dünn ausrollen und einen Boden ausstechen. Den Boden für ca. 15 Minuten backen. Nach dem Backen auskühlen lassen.

Für die Zimtcreme: 200ml Milch, 10g Zucker, 1 Eigelb, 20g Speisestärke, ein TL gemahlener Zimt

Die Hälfte der Milch zusammen mit Zucker und dem gemahlenen Zimt aufkochen. In einer Schüssel das Eigelb zusammen mit der Speisestärke und der restlichen Milch verrühren. Die kochende Milch unter Rühren in die Schüssel gießen und anschließend alles zurück in den Topf geben und nochmals kräftig aufkochen. Die Creme vom Herd nehmen.

Für die Pekannussstreusel: 120g Dinkelmehl Type 630, 60g Zucker, 60g Butter, 50g gehackte Pekannüsse, eine Prise Salz

Die Zutaten in eine Schüssel geben und zu groben Streuseln verreiben. Die Streusel bis zur Verwendung kalt stellen.

Fertigstellen der Tarte: 250g Birnen (ich: Sorte „Abate Fetel“), gewürfelt (2 bis 3 Stück)

Die vorgebackenen Boden mit der Zimtcreme bestreichen und die Birnenstücke darauf verteilen. Zuletzt die Streusel auf der Tarte verteilen und leicht andrücken. Die Tarte bei 170°C für ca. 40 Minuten golden backen. Nach dem Backen vollständig auskühlen lassen und anschließend aus dem Ring lösen. Mit etwas Puderzucker bestäuben und servieren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.