Törtchen mit Champagner & Mandarine

Heute gibt es ein das Rezept für ein Dessert, das perfekt für Silvester ist, mit Champagner und Mandarinen.


„Das neue Jahr steht für der Tür, perfekt für ein Törtchen mit Champagner“

Noch ist das besondere Jahr 2020 nicht vorbei. Normalerweise lasse ich den Blog über die letzten Tage des Jahres komplett ruhen, aber dann habe ich da ein kleines Törtchen kreiert, das ich euch einfach nicht vorenthalten konnte. Es gibt ein kleines, feines Silvesterdesserts von mir für euch mit einer luftigen Mandarinen-Mascarpone-Mousse und einem Kern aus Champagnergelee und Mandarinenstückchen. Falls Kinder anwesend sind, dann könnt ihr den Champagner natürlich durch Mandarinen- oder Orangensaft ersetzen. Alles in allem ist dieses Törtchen an schlichter Eleganz kaum zu übertreffen und wenn es schon keinen Schnee gibt, dann ist wenigstens das Törtchen eingeschneit. Euer Michael.

Zubereitungsdauer: ca. 4 Stunden

Backdauer: 20 Minuten

Gefrierdauer: 5 bis 7 Stunden (alternativ: über Nacht)

Rezeptmenge: 6 Törtchen

Spezielles Zubehör: Silikonform „Stone“ mit 6,5cm Durchmesser, Silikonform „Zylinder“ mit 5cm Durchmesser, ein Spritzbeutel mit Sterntülle (15mm Durchmesser), zwei runde Ausstecher (8cm und 5cm Durchmesser)

Zutaten: 200g Sahne, 150g Mascarpone, 115g Dinkelmehl Type 630, 2 Eier, 60g Butter, 50ml Champagner, 50g weiße Schokolade, 55g Zucker, 40g Puderzucker, 20g Orangensaft, 2 Mandarinen, eine Orange, zwei Beutel Vanillezucker, 2,5 Blatt Gelatine, etwas Goldpulver, eine Dose weißes „Velvet-Spray“, Salz


Schritt 1: Gelee herstellen

Zutaten: 20g Orangensaft, ein Beutel Vanillezucker, 50ml Champagner, 1 Blatt Gelatine, 2 Mandarinen

Die Gelatine in sehr kalten Wasser einweichen. Den Orangensaft zusammen mit dem Vanillezucker aufkochen. Den Fond vom Herd nehmen. Die eingeweichte Gelatine ausdrücken und  einrühren. Den Champagner zugeben.

Die Schale der Mandarinen mit einer Reibe entfernen und für die Creme beiseite stellen. Die Mandarinen schälen und die weiße Haut möglichst gründlich entfernen. Die Mandarinensegmente mit einem kleinen Messer jeweils dritteln. Insgesamt werden 90g Mandarinenstücke benötigt.

Schritt 2: Gelee einfüllen

Die Mandarinenstücke (90g) auf sechs Formen der Silikonform „Zylinder“ (5cm) verteilen. Den Champagnerfond gleichmäßig auf die sechs Formen aufteilen. Den Kern über Nacht (alternativ für min. 3h) gefrieren.

Schritt 3: Mandarinencreme kochen

Zutaten: 200g Sahne, 1 Eigelb, Schalenabrieb von zwei Mandarinen, ein Beutel Vanillezucker, 30g Zucker, 1,5 Blatt Gelatine

Die Gelatine in sehr kaltem Wasser einweichen. Die Sahne zusammen mit dem Zucker, dem Schalenabrieb zweier Mandarinen und dem Vanillezucker aufkochen. Sobald die Sahne aufgekocht ist, den Topf vom Herd nehmen und die heiße Sahne langsam durch ein Sieb in die Schüssel mit dem Eigelb gießen. Das Eigelb zusammen mit der heißen Sahne verrühren. Die Flüssigkeit zurück in den Topf geben und alles auf ca. 85°C erhitzen bzw. bis die Creme beginnt leicht anzudicken. Nun die Creme vom Herd nehmen und die eingeweichte Gelatine einrühren. Die Creme in eine Box füllen, direkt mit Frischhaltefolie abfüllen und über Nacht im Kühlschrank erkalten lassen.

Schritt 4: Mürbeteig herstellen

Zutaten: 60g Butter, eine Prise Salz, 40g Puderzucker, 90g Dinkelmehl Type 630

Den Backofen auf 170°C vorheizen. Die Butter mit dem Zucker und das Salz verkneten. Dann das Mehl dazugeben und solange verkneten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Den Mürbeteig für eine halbe Stunde kalt stellen.

Schritt 5: Mürbeteig ausrollen

Zutaten: 30g gehobelte Mandeln

Nach der Ruhezeit den Mürbeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 3mm dünn ausrollen und mit gehobelten Mandeln bestreuen. Sechs Kreise à 7,5cm Durchmesser ausstechen. Die Mürbeteigböden für ca. 10 Minuten bei 170°C golden backen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schritt 6: Biskuit herstellen

Zutaten: 1 Ei, 25g Zucker, 25g Dinkelmehl Type 630, eine Prise Salz, eine Orange

Das Ei trennen und den Backofen auf 200°C hochheizen. In einer Schüssel das Eiweiß mit einer Prise Salz und dem Zucker mit einem Schneebesen oder in der Rührmaschine aufschlagen. 

In der Zwischenzeit eine Orange waschen und mit einer Reibe die Hälfte der Schale abreiben. Nun das Eigelb zusammen mit dem Orangenabrieb langsam unterlaufen lassen.

Das Dinkelmehl sieben und vorsichtig unter die aufgeschlagene Eimasse heben. Die Biskuitmasse auf einen Bogen Backpapier geben und mit einer Winkelpalette etwa 0,5cm dünn verstreichen. Den Biskuit für ca. 8 Minuten backen.

Schritt 7: Biskuit ausstechen

Den abgekühlten Biskuit umdrehen und das Backpapier abziehen. Mit einem Ausstecher (5cm Durchmesser) sechs Kreise ausstechen.

Schritt 8: Mandarinenmousse aufschlagen

Zutaten: 150g Mascarpone

Die erkaltete Mandarinencreme zusammen mit der Mascarpone luftig aufschlagen. Die Creme zwischendurch immer wieder zusammenkratzen, damit sich keine Klümpchen bilden. Die aufgeschlagene Mandarinenmousse in einen Spritzbeutel einfüllen.

Schritt 9: Törtchen einsetzen

Die großen Silikonformen „Stone“ (6,5cm Durchmesser) zu zwei Drittel mit Mandarinenmousse füllen. Nun den Kern aus Gelee und Biskuit hineindrücken. Die Form ggf. mit Mandarinenmousse auffüllen. Die Oberfläche mit einer kleinen Winkelpalette glatt streichen. Die Mandarinentörtchen für min. 5h gefrieren, am besten jedoch über Nacht. Die restliche Mandarinenmousse für das Dekor im Kühlschrank aufbewahren.

Schritt 10: Schokodekor herstellen

Zutaten: 50g weiße Schokolade, etwas Goldpulver 

Die weiße Schokolade temperieren, dazu zwei Drittel der Schokolade auf 45°C erwärmen und das restliche Drittel einrühren. Die Verarbeitungstemperatur sollte bei 28-29°C liegen. Die temperierte Schokolade in einen Spritzbeutel einfüllen. Den Spritzbeutel möglichst klein aufschneiden und auf einem Bogen Backpapier oder Schokoladenfolie kleine Nester aufdressieren. Das Dekor anschließend mithilfe eines Pinsels mit etwas Goldpulver bestäuben.

Schritt 11: Törtchen sprühen

Zutaten: eine Dose weißes „Velvet-Spray“

Die Törtchen aus dem Tiefkühler nehmen und aus der Form lösen. Die Törtchen auf einen Bogen Backpapier stellen. Das Sprühen kann auch gut im Freien gemacht werden. Nun die Törtchen von allen Seiten gleichmäßig mit ca. 30cm Abstand besprühen. Die Törtchen in der Mitte mit einem Zahnstocher einstechen und auf je einen Mürbeteigboden umsetzen.

Schritt 12: Törtchen ausgarnieren

Die Mandarinenmousse erneut aufschlagen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (15mm) einfüllen. Je einen Tupfen der Mandarinenmousse in die Mitte der Törtchen aufspritzen. Das Schokoladendekor vorsichtig lösen und je einen Dekor auf einen Tupfen andrücken. Das Törtchen für etwa 3 bis 4h im Kühlschrank auftauen lassen.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.