Tarte Raisin

Heute gibt es das zweite Rezept mit Trauben als Hauptkomponente und die finden ihren Weg in eine etwas aufwendigere Tarte.


„Bunte Trauben. Blumige Orangenschale. Kräftiger Rotwein. Eine Tarte.“

Für das Wochenende habe ich mich für eine fruchtige Tarte entschieden, da ich finde, dass reifes Obst dann immer am besten zu Geltung kommt. Abgesehen davon hat man dann auch das Gefühl als würde man einen Obstsalat essen.

Die Tarte vereint die Trauben als Ausgangsprodukt mit Rotwein als Endprodukt. Die roten und blauen Trauben vollenden die Tarte, während der Rotwein als Gel Verwendung findet und für einen runden Geschmack sorgt. Dazwischen befindet sich ein luftige Orangensahne, die perfekt harmoniert.

Mich persönlich hat der Geschmack überrascht. Es hat mich gefreut wie gut alle Komponenten zusammenspielen und zusammen ein tolles Geschmackserlebnis bilden. Schnappt euch ein paar Trauben und los geht’s. Euer Michael.

Tarte Raisin

Wie wäre es mit einem Stück von dieser leckeren Tarte mit Trauben? Ergänzt mit Weingel und Orangensahne.

Zubereitungsdauer: ca. 2 Stunden

Backdauer: 30 Minuten

Rezeptmenge: eine Tarte (18cm Durchmesser)

Spezielles Backzubehör: ein Tartering oder Tarteform mit 18cm Durchmesser, ein Rollholz

Für den Mandelmürbeteig: 60g Butter, 1 Prise Salz, 40g Puderzucker, 1 Eigelb, 15g gemahlene Mandeln, 110g Dinkelmehl Type 630, Hülsenfrüchte zum Blindbacken, 30g weiße Schokolade

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Die Tarteform mit etwas Butter einfetten und mit Mehl ausstauben. Die Butter mit dem Zucker und das Salz verkneten. Dann das Eigelb kurz unterkneten und zum Schluss das Mehl und die gemahlenen Mandeln dazugeben und solange verkneten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Den Mandelmürbeteig für eine halbe Stunde kalt stellen.

Nach der Ruhezeit den Mürbeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 3mm dünn ausrollen. Die Form mit dem ausgerollten Mürbeteig auslegen und überstehende Stücke abschneiden. Den Mürbeteig mit Backpapier abdecken und mit Linsen, Reis o.ä. füllen. Den Boden für ca. 20 Minuten backen. Nach dem Backen auskühlen lassen und die Früchte entfernen.

Die weiße Schokolade im Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen und die Tarte damit auspinseln.

Für das Rotweingel: 50 Zucker, 250ml Rotwein, 1 Sternanis, 1 TL Johannisbrotkernmehl

Den Zucker bei mittlerer Hitze in einem Topf karamellisieren. Nun den Karamell mit dem Rotwein ablöschen. Den Sternanis zugeben und alles für ca. 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend den Sternanis entfernen und das Johannisbrotkernmehl mit einem Schneebesen einrühren. Alles nochmals Aufkochen, das Gel vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Sobald das Rotweingel abgekühlt ist, es auf dem gebackenen Tarteboden verteilen.

Für die Orangensahne: 200g Mascarpone, 100g Sahne, 20g Puderzucker, Schale einer halben Orange

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und aufschlagen bis sich die Sahne steif ist. Die geschlagene Orangensahne auf den Tarteboden geben und gleichmäßig verstreichen. Die Tarte in den Kühlschrank stellen.

Fertigstellen der Tarte: 300 bis 400g Trauben

Die Trauben von der Rispe entfernen und auf der Tarte verteilen. Einige Trauben halbieren und ebenfalls auf der Tarte verteilen. Die Tarte am besten noch am selben Tag servieren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.