Financier Noisette

Heute gibt’s ein paar kleine und feine Financiers mit gemahlenen Haselnüssen.


„Nüsse?! Hat da jemand was von Nüssen gesagt?“

Diese Woche gab es viel zu tun an der Meisterschule. Der Plan für meine praktische Prüfung nimmt langsam Form an und die Liste der Produkte und Backwaren, die ich in den knapp drei Tagen praktischer Prüfung herstelle, ist beinahe fertig. An einigen wenigen Stellen werde ich sicher noch ein paar Änderungen vornehmen, doch im Grunde steht das Grundgerüst soweit. Für meine Meisterprüfung habe ich mir selbst das Thema Italien gewählt, was sich in der kommenden Woche auch spezialisieren wird. Zudem haben wir auch in den anderen Fächern viel zu tun. Zeichnungen von Torten und Garnierungen, Projektmappen und Angebote werden zuhause angefertigt. Viel Zeit für ein Privatleben bleibt da zwar nicht, aber letztlich macht die Weiterbildung viel Spaß und der Austausch mit anderen Konditoren bereichert meinen Alltag ungemein.

Wie ihr seht, war diese Woche etwas wenig Zeit, somit gibt es heute ein einfaches Rezept für Haselnussfinanciers. Euer Michael.

Zubereitungsdauer: 45 Minuten

Backdauer: 15 Minuten

Rezeptmenge: ca. 30 Financier

Spezielles Backzubehör: Mini-Muffin Blech für 30 Stück, ein Spritzbeutel

Für die Financiers: 80g Butter, 70g Dinkelmehl Type 630, 200g Puderzucker, 100g gemahlene Haselnüsse, eine Prise Salz, 150g Eiweiß (von ca. 5 Eiern), 70g Haselnusspraliné bzw. -paste, 50g halbierte Haselnüsse

Zuerst den Backofen auf 210°C vorheizen. Ein oder mehrere Muffinbleche mit etwas Butter einfetten.

Die Butter in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze für ca. 4 Minuten köcheln lassen bis das komplette Wasser verdampft ist und die Butter leicht nussig riecht. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Das Dinkelmehl und den Puderzucker einmal sieben. Nun die Mischung mit den gemahlenen Haselnüssen und einer Prise Salz vermischen. Die Eier trennen und das abgewogene Eiweiß zu der trockenen Mischung geben. Mit einem Holz- oder Gummispatel die Eiweiße unterrühren. Die flüssige Butter mit dem Spatel unter die Masse rühren bis alles miteinander vermengt ist.

Die Haselnusspaste in die Masse einrühren. Die Muffinformen nun zu Dreiviertel füllen und jeweils mit halbierten Haselnüssen bestreuen. Anschließend für ca. 15 Minuten goldbraun backen. Die gebackenen Financier kurz abkühlen lassen und darauf aus der Backform lösen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.