Granola mit Pekannuss & Cranberries

Heute gibt es seit Langem wieder eine gesündere Idee für das Frühstück mit einem ofengerösteten Granola und knackigen Apfelscheiben.


„Reife Äpfel, geröstete Pekannüsse und Yoghurt. Fertig ist das Frühstück.“

Ach Granola, es gibt wohl nichts was ich häufiger zuhause backe, schließlich findet es auch jeden Morgen Verwendung in meinem Frühstück. Ein schöner Nebeneffekt ist der Duft der sich in der ganzen Wohnung verteilt, wenn das Granola gerade im Ofen ist. Nach dem Abkühlen, wird es dann in eines meiner unzähligen Gläser gefüllt, wo es auf seine Verwendung wartet. Grundsätzlich bilden Haferflocken die Grundlage für mein Granola, die werden dann um Nüsse und Saaten ergänzt. Für den Herbst habe ich mich für eine Variante mit Pekannüssen entschieden. Dazu gesellen sich noch aromatischer Ahornsirup und gemahlener Zimt.

Für das Frühstück wird dann auf dem Yoghurt, wahlweise auch mit Skyr, da dieser mehr Protein und weniger Fett enthält, das Granola verteilt zusammen mit einigen dünnen Scheiben frischem Apfel. So startet mein Tag im Herbst. Euer Michael.

Granola mit Pekannuss

Das Frühstück für den Herbst mit Pekannussgranola, Yoghurt und Apfel.

Zubereitungsdauer: ca. 20 Minuten

Backdauer: 30 Minuten

Rezeptmenge: ca. 900g Granola

Spezielles Zubehör: große Schüssel

Für das Granola: 500g Haferflocken, 250g gehackte Pekannüsse, 100g Kakao Nibs, 60g Chiasamen, 200g Ahornsirup, 150ml Apfelsaft, 60g Sonnenblumenöl, 5g Salz, 1 TL gemahlener Zimt, 100 getrocknete Cranberries

Den Backofen auf 150°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Anschließend Haferflocken, gehackte Pekannüsse und Chiasamen in eine große Schüssel geben. Die restlichen Zutaten in einen Topf geben und bei geringer Hitze aufkochen lassen. Den heißen Sirup nun über die trockenen Zutaten in der Schüssel gießen und mit einem Spatel verrühren.

Die Mischung auf das vorbereitete Blech geben und für 15 Minuten im Ofen rösten. Im Anschluss das Granola mit einer Palette oder einem großen Löffel vorsichtig wenden. Das Granola für 15 weitere Minuten im Ofen rösten. Das fertige Granola aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen. Zuletzt die getrockneten Cranberries untermischen. In Boxen oder Aufbewahrungsbehältern hält sich das Granola fast unbegrenzte Zeit.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.