Aprikosenstreusel

Heute gibt’s wieder die ganz große Streuselliebe auf dem Blog mit einem Streuselkuchen mit reifen Aprikosen.


„Zurück aus der Versenkung. Zurück mit Aprikosenstreusel.“

Die letzten beiden Wochen waren ziemlich stressig in meinem realen Leben, wer mir auf Instagram folgt hat das auch mitbekommen. Es war nämlich ziemlich ruhig. Zugegebenermaßen hat mich die Fachhochschule sehr auf Trab gehalten, mir selbst habe ich ein großes Pensum von Klausuren auferlegt und wäre fast daran gescheitert. Letztlich hab ich alle Prüfungen überstanden und kann mich nun langsam aber sicher wieder meinem liebsten Projekt widmen. Mein Blog hat durch die Verlagerung von Prioritäten einiges aufzuholen. Viele Rezepte waren fertig, wurden dann aber nicht von mir in Schriftform gebracht. Bilder wurden nicht mehr aussortiert und weiter bearbeitet. Seit dieser Woche versuche ich das Angesammelte langsam wieder abzubauen und euch mit all den wunderbaren Rezepten zu versorgen, die ich für euch über die vergangenen Wochen vorbereitet habe.

Für diese Woche reiche ich euch das Rezept für meinen Aprikosenstreusel mit Vanillecreme und Mandelstreuseln nach. Trotz der Hitze geht nichts über einen guten Streuselkuchen. Euer Michael.

Feine Streusel. Reife Aprikosen. Alles vereint.

Zubereitungsdauer: 90 Minuten

Backdauer: 60 Minuten

Rezeptmenge: eine Tarte mit 18cm Durchmesser

Spezielles Backzubehör: eine Springform mit 18cm Durchmesser, ein Rollholz

Für den Mürbeteig: 100g Dinkelmehl Type 630, 60g Butter, 30g Zucker, 1 Eigelb, eine Prise Salz

Den Backofen auf 170°C vorheizen. Die Tarteformen mit etwas Butter einfetten und mit Mehl ausstauben. Die Butter mit dem Zucker und das Salz verkneten. Dann das Eigelb kurz unterkneten und zum Schluss das Mehl dazugeben und solange verkneten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Den Mürbeteig für eine halbe Stunde kalt stellen.

Nach der Ruhezeit den Mürbeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 3mm dünn ausrollen. Den Boden der Springform mit dem ausgerollten Mürbeteig auslegen und überstehende Stücke abschneiden. Den Mürbeteig für ca. 15 Minuten backen. Nach dem Backen auskühlen lassen.

Für die Mandelcreme: 200ml Milch, 10g Zucker, 1 Eigelb, 20g Speisestärke, ein Beutel Vanillezucker

Die Hälfte der Milch zusammen mit Zucker und dem Vanillezucker aufkochen. In einer Schüssel das Eigelb zusammen mit der Speisestärke und der restlichen Milch verrühren. Die kochende Milch unter Rühren in die Schüssel gießen und anschließend alles zurück in den Topf geben und nochmals kräftig aufkochen. Die Creme vom Herd nehmen.

Für die Mandelstreusel: 120g Dinkelmehl Type 630, 60g Zucker, 60g Butter, 50g gehackte Mandeln, ein halber TL Zimt, eine Prise Salz

Die Zutaten in eine Schüssel geben und zu groben Streuseln verreiben. Die Streusel bis zur Verwendung kalt stellen.

Fertigstellen der Tarte: 250g Aprikosen, gewürfelt (4 bis 5 Stück)

Die vorgebackenen Mürbeteigboden mit der Vanillecreme füllen und die Aprikosenstücke darauf verteilen. Zuletzt die Streusel auf dem Kuchen verteilen und leicht andrücken. Den Kuchen bei 170°C für ca. 40 Minuten golden backen. Nach dem Backen vollständig auskühlen lassen und anschließend aus dem Ring lösen. Mit etwas Puderzucker bestäuben und servieren.

1 Kommentare

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.