Ofenfrische Windbeutel mit Erdbeeren – Klassisch, einfach und so gut

„Windbeutel werden in Deutschland viel zu wenig geschätzt.“

Während ich nach neuen und aufregenden Rezepten suche, freue ich mich auch immer wieder über die klassischen deutschen Desserts, wie den Windbeutel. Leider geraten diese Rezepte sehr oft in Vergessenheit und das obwohl sie doch so gut sind. So ging es mir auch mit dem heutigen Beitrag. Es ist so simpel und schlicht, doch es schmeckt einfach wunderbar und passt mit den frischen Erdbeeren auch perfekt in die aktuelle Saison, auch wenn die Eisheiligen bevorstehen.

Und glaubt mir jeder bekommt eine Brandmasse hin. Ihr müsst beim Backen nur geduldig warten und dürft Zwischendurch den Ofen nicht öffnen. Ansonsten kann nichts schiefgehen. Noch eben die gesüßte Vanillesahne aufschlagen und zusammen mit einigen frischen Erdbeeren die ofenfrischen Windbeutel füllen.

Am besten genießt ihr die Windbeutel gleich nachdem sie gefüllt sind, da die Sahne den gebackenen Teig wieder aufweicht und die Sahne nach einer Zeit auch wieder in sich zusammenfällt. Nun wisst ihr was ihr unbedingt am Wochenende mal wieder backen solltet. Euer Michael.

Zubereitungsdauer: ca. 90 Minuten mit Backzeit

Rezeptmenge: ca. 10 Windbeutel (ca. 6cm Durchmesser)

Spezielles Backzubehör: ein Topf, eine Rührschüssel, Spritzbeutel mit großer Sterntülle, ein Sägemesser

Ein Klassiker in Deutschland: Ofenfrischer Windbeutel mit frischen Erdbeeren und einer luftigen Vanillesahne.

Ein Klassiker in Deutschland: Ofenfrischer Windbeutel mit frischen Erdbeeren und einer luftigen Vanillesahne.

Für die Brandmasse: 100ml Milch, 110ml Wasser, 50g Butter, 1 EL Zucker, ein halber TL Salz, 100g Weizenmehl Type 405, 130g Ei (ca. 3 Stück)

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Zusätzlich eine kleine Metallschale mit etwas Wasser in den Ofen stellen.

Das Wasser und die Milch zusammen mit dem Salz, dem Zucker und der Butter aufkochen. Anschließend das Weizenmehl in einem Schwung dazugeben und kräftig umrühren. Sobald sich die Masse zu ballen beginnt und eine weiße Schicht am Boden des Topfs zu sehen ist, ist die Masse fertig und kann vom Herd genommen werden.

Die Masse in eine Rührmaschine geben und kurz abkühlen lassen. Nun Ei für Ei langsam unter die Masse rühren. Die Brandmasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Auf einem Backblech mit Backpapier Kreise in der gewünschten Größe aufdressieren (hier: ca. 4cm Durchmesser). Die Brandmasse geht beim Backen stark auf, deshalb immer etwas Abstand zwischen den Windbeuteln lassen.

Die Windbeutel für ca. 20 Minuten goldbraun backen, dabei den Ofen nicht öffnen, ansonsten fallen die Windbeutel wieder in sich zusammen. Nach dem Backen abkühlen lassen.

Der Windbeutel macht nicht nur von der Seite ein gute Figur. Die Erdbeeren erledigen den Rest.

Der Windbeutel macht nicht nur von der Seite ein gute Figur. Die Erdbeeren erledigen den Rest.

Knusprige Brandmasse, luftige Vanillesahne und süße Erdbeeren: Vereint in meinem Windbeutel

Knusprige Brandmasse, luftige Vanillesahne und süße Erdbeeren: Vereint in meinem Windbeutel

Für die Füllung: 400g Sahne, 100g Zucker, 1 Vanilleschote, 12g Gelatinepulver

Die Sahne und den Zucker in eine Rührschüssel wiegen. Die Vanilleschote mit einem Messer der Länge nach aufschneiden und das Mark mit dem Messerrücken herauskratzen und ebenfalls in die Schüssel zur Sahne geben. Zuletzt das Gelatinepulver zugeben und alles bei mittlerer Geschwindigkeit langsam aufschlagen. Die gesüßte Vanillesahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.

Fertigstellen der Windbeutel: 500g frische Erdbeeren

Die Windbeutel mit einem Sägemesser in der Mitte halbieren. Einige frische Erdbeeren mit kalten Wasser abwaschen, das Grün entfernen und ebenfalls halbieren. Die Hälften der Windbeutel mit der frischen Vanillesahne füllen und die Mitte einigen frischen Erdbeeren ausfüllen. Am besten sofort servieren.

1 Kommentare

  1. Prima Idee, werde ich gleich am Samstag umsetzen und einer Freundin zum Geburtstag mitbringen

Kommentar verfassen