Saftiger Nusskuchen

Guter Nusskuchen gibt heute den Ton auf dem Blog an. Ehrlich gesagt wollte ich für heute ein typisches Rezept zu Ostern vorbereiten, doch dann kam da noch eine kleine große Tortenbestellung rein.


„Nusskuchen lässt sich ganz einfach selbst machen.“

Also gibt es am Nachmittag zu Ostern einen saftigen Nusskuchen. Selbstverständlich nur mit den besten Zutaten, die ich auftreiben konnte. Überzogen wird dieser feine Kuchen mit einer selbst gemachten Glasur aus Nougat und dunkler Schokolade.

Zubereitungsdauer: ca. 30 Minuten

Backdauer: 40 Minuten

Rezeptmenge: ein Kuchen (18cm)

Spezielles Backzubehör: eine Kastenform (18cm)

Für die Sandmasse: 120g Butter, 120g Zucker, 1 Vanilleschote, eine Prise Salz, 3 Eier, 60g Weizenmehl Type 405, 1 TL Backpulver, 70g gemahlene Mandeln, 70g gemahlene Haselnüsse, 40g gehackte, geröstete Haselnüsse, etwas Butter zum Fetten

Zu Beginn den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Kastenform mit etwas Butter einfetten und mit   Mehl ausstauben. Nun die weiche Butter (ca. Zimmertemperatur) zusammen mit dem Zucker, der Vanille und dem Salz schaumig aufschlagen. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver sieben. Jetzt abwechselnd etwas Ei und Mehl unter die Butter rühren. Zuletzt die gemahlenen und gehackten Nüsse unterrühren. Die Masse in die vorbereitete Kastenform füllen. Den Nusskuchen für ca. 40 Minuten im Ofen backen. Mit der Stäbchenprobe überprüfen, ob der Kuchen fertig ist. Es sollte nichts am Holzstäbchen hängen bleiben. Nach dem Backen den Nusskuchen aus der Form lösen und abkühlen lassen.

Tipp: Zum Rösten von Nüssen einfach ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Nüsse draufgeben und für 5 bis 10 Minuten im Ofen rösten. Danach abkühlen lassen und verarbeiten.

Für die Nougatglasur: 100g Nougat, 100g dunkle Schokolade, einige grob gehackte Nüsse

Im Wasserbad oder in der Mikrowelle das Nougat und die dunkle Schokolade schmelzen, dabei immer wieder umrühren. Sobald alles geschmolzen ist gut verrühren bis es eine gleichmäßige Masse gibt. Nun die Glasur über den Nusskuchen gießen und ein paar geröstete Haselnüsse darüber streuen.

5 Kommentare

  1. Pingback: Saftiger Nusskuchen – Nussig, nussiger,… auf LAPATIsserie | L'autre pâti

  2. Das ist der beste Nusskuchen, den ich jemals gegessen habe!!! Und dann auch noch ganz einfach zu machen. Toll!!! Ich bin begeistert.

  3. Frage: ist eine 18cm Form wirklich korrekt?
    Habe drei lange „Standard“ Formen, die kleinste bzw. kürzeste ist unten 22cm ?!?
    die mittlere ist 27cm und ist meiner Meinung nach die „übliche“ Länge.
    18cm wäre ein sehr kurzer Kuchen.
    Würde es gern nachbacken, trau mich aber nicht wegen meinen „zu grossen“ Formen.
    Wie kann die Mengen umrechnen für die 27cm Form?
    Danke vorab- Grüße aus Süddeutschland
    Moni

    • Hallo Moni,

      vielen Dank für deine Frage. Ja, 18cm sind korrekt. Um dir die richtige Umrechnung geben zu können, benötige ich im Idealfall auch die breite deiner Backform. Ich habe mal anhand meiner Backformen die Mengen:

      • Backform (27x7cm): 1,5-faches Rezept
      • Backform (27x9cm): 2-faches Rezept

      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

      Liebe Grüße,

      Michael

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.