Millefeuille Fraise-Vanille

Das gab’s bisher noch nicht auf dem Blog: Millefeuille. Tausend Schichten Blätterteig gefüllt mit luftiger Vanillecreme und fruchtigem Erdbeergelee.

Während ich in der Arbeit tagtäglich Millefeuille einsetze und ausdekoriere, fange ich an mich zu fragen, wieso es auf dem Blog bisher noch nicht ein einziges Mal ein Rezept für ein französisches Millefeuille gibt. Die Antwort dafür viel mir recht schnell wieder ein: Das Grundrezept für Blätterteig hast du noch nicht fertig bzw. fehlen noch erläuternde Bilder dazu.


1000 Schichten in einem Dessert? Kein Problem mit einem Millefeuille.


Nun konnte ich mich aber endlich durchringen, dennoch ein Rezept für ein Millefeuille zu kreieren. Wieso? Der industriell hergestellte Butterblätterteig ist in der Qualität derart gut, dass es sich kaum mehr lohnt ihn selbst zu Hause herzustellen. Ich bin schließlich auf einen fertigen Blätterteig umgestiegen, natürlich nur mit Butter als Ziehfett. So nennt sich das Fett, dass in den Teig eingezogen wird, um die vielen Schichten zu erzeugen. Übrigens kann man bei guten Konditoreien, wenn man lieb nachfragt, auch Blätterteig kaufen, falls ihr das Handwerk unterstützen wollt.

Früher oder später wird es dennoch ein Grundrezept für Blätterteig auf dem Blog geben. Denn auch das gehört zu meinem Handwerk.

Für das heutige Rezept habe ich mich für ein Millefeuille mit einer Creme von Vanille und fruchtigen Erdbeeren entschieden. Während die Erdbeeren im Inneren als Stücke vorzufinden sind, sieht man von außen nur die dünne Schicht Erdbeergelee. Euer Michael.

Das erste Millefeuille auf LAPÂTISSERIE mit frischen Erdbeeren und feiner Vanillecreme.

Das erste Millefeuille auf LAPÂTISSERIE mit frischen Erdbeeren und feiner Vanillecreme.

Zubereitungsdauer: ca. 2 Stunden

Backdauer: 30 Minuten

Gefrierdauer: 2 Stunden

Rezeptmenge: 4 Stück Millefeuille

Spezielles Zubehör: Spritzbeutel mit Lochtülle (10mm), Rahmen o. Blech (20x20cm)

Für die Vanillebuttercreme: 300ml Milch, 1 Vanilleschote, 30g Zucker, 2 Eigelb, 20g Stärke, 40g Butter (1), 200g Butter (2)

Die Milch in einen Topf geben. Die Vanilleschote der Länge nach Aufschneiden und mit dem Messerrücken das Mark herauskratzen und zusammen mit der Schote zur Milch geben. In einer Schüssel das Eigelb mit der Stärke anrühren (ggf. 3 bis 4 Esslöffel der Milch zugeben).

Den Zucker ebenfalls zur Milch geben und alles aufkochen lassen. Die heiße Milch langsam in das Eigelb einrühren. Alles zurück in den Topf geben und unter Rühren nochmal aufkochen.

Die Vanillecreme vom Herd nehmen und die Butter (1) einrühren. Die gekochte Creme mit Frischhaltefolie abdecken und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Die wachsweiche Butter schaumig schlagen. Die abgekühlte Vanillecreme einrühren bis alles gleichmäßig vermengt ist. Die Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (10mm) geben.

Für das Erdbeergelee: 250g Erdbeerpüree (ich: Boiron), 30g Zucker, 40g Zitronensaft, 6g Gelatine

Circa ein Drittel des Erdbeerpürees mit dem Zucker und dem Zitronensaft aufkochen. Anschließend vom Herd nehmen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die eingeweichte Gelatine in das heiße Püree einrühren. Langsam das restliche Püree zugeben.

Einen Rahmen oder kleines Blech (ca. 20x20cm) mit Frischhaltefolie auslegen. Das gebundene Erdbeerpüree daraufgießen und im Tiefkühler erstarren lassen.

Das gefrorene Gelee in Streifen mit den Maßen 10x3cm schneiden. Weiter im Tiefkühler lagern.

Backen des Blätterteigs: 1 Packung Blätterteig (ich: TK von Edeka)

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Blätterteig mit der Unterseite in Zucker tauchen. Die Oberseite mit Puderzucker bestreuen. Für 10 Minuten im Ofen backen. Anschließend ein Backpapier auf die Oberseite legen und den Blätterteig mit einem Rost oder einem leichten Blech beschweren. Den Blätterteig für weitere 15 Minuten backen. Nun aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.

Das Millefeuille Fraise-Vanille wartet nur darauf von euch vernascht zu werden.

Das Millefeuille Fraise-Vanille wartet nur darauf von euch vernascht zu werden.

Fertigstellen des „Millefeuille Vanille-Fraise“: 200g frische Erdbeeren

Den gebackenen Blätterteig in Streifen mit den Maßen 10x3cm schneiden. Pro Millefeuille sind zwei solche Streifen notwendig.

Das Erdbeergelee auf den unteren Blätterteig legen. Mit der Vanillebuttercreme gleichmäßige Tupfen auf das Gelee dressieren. In die Zwischenräume einige klein geschnittene Erdbeeren geben. Den zweiten Blätterteig darauflegen und leicht andrücken. Einen Tupfen auf ein Ende setzen und eine Erdbeerscheibe anlegen.

Das Millefeuille Vanille-Fraise am besten am selben Tag verzehren, da der Blätterteig am zweiten Tag nicht mehr knusprig ist.

2 Kommentare

  1. Das hört sich unkompliziert und lecker an! Bis jetzt habe ich mich immer ums Selbermachen von Blätterteig gedrückt – mich allerdings gefragt, ob nicht Quarkblätterteig eine einfachere Alternative fürs Selbermachen ist. Lohnt sich das?
    Liebe Grüße,
    Tring

    • Ich bin mir nicht sicher, ob Quarkblätterteig genauso blättrig und knusprig wird wie gewöhnlicher Blätterteig. Das müsste ich auch ausprobieren.
      Liebe Grüße, Michael.

Kommentar verfassen