Fruchtmousse

Heute zeige ich euch wie ihr eine leichte Fruchtmousse herstellen könnt, samt Grundrezept und Schritt-für-Schritt Bildern.


„Grundlagen der Pâtisserie – Der beste Weg zur luftigen Mousse“

Es gibt kaum eine Komponente, die ich öfter in meinen Desserts verwende als die Fruchtmousse. Dabei variiere ich meistens nur die verwendete Obstsorte. Bei einigen wenigen Obstsorten wie Ananas, Kiwi oder Papaya muss man zusätzlich noch explizit auf die Gelatinemenge achten, außer man erhitzt Fruchtpürees von diesen Obstsorten vor der Herstellung, damit die Enzyme, die die Gelatine schädigen, inaktiviert werden. Zusätzlich können noch weitere Aromen, Zucker und Kräuter zugegeben werden. Ansonsten ist die Herstellung ganz simpel, dazu habe ich euch heute ein Grundrezept mitgebracht und erkläre die Herstellung an den Schritt-für-Schritt Bildern. Euer Michael.

Zubereitungsdauer: 30 Minuten

Rezeptmenge: 3 Desserts

Spezielles Zubehör: ein Spritzbeutel mit Lochtülle

Für die Fruchtmousse: 120g Fruchtpüree, 10g Puderzucker, 150g Sahne, 10g Zitronensaft, 2 Blatt Gelatine

Die Gelatine für etwa 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne mit dem Puderzucker mit dem Schneebesen oder in der Rührmaschine halb aufschlagen. Die geschlagene Sahne im Kühlschrank kalt stellen.

Ca. 50g Fruchtpüree in der Mikrowelle oder in einem Topf erwärmen und die eingeweichte Gelatine darin auflösen. Nun mit dem restlichen Fruchtpüree und Zitronensaft angleichen. Die Fruchtmischung nochmals in den Kühlschrank stellen bis sie am Rand beginnt leicht fest zu werden. Man spricht auch vom Gelieren oder Anziehen. Ein Drittel der geschlagenen Sahne unterrühren. Die restliche Sahne vorsichtig unterheben bis eine gleichmäßige Mousse entsteht. Die Mousse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Die Mousse in vier Gläschen füllen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Richtwerte:

ca. 80g Mousse pro Dessert im Glas

ca. 600g Mousse für eine Torte (18cm Durchmesser mit Kern)

ca. 60g Mousse pro Törtchen (mit Kern)

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.