Fraisier | Französische Erdbeertorte

Heute gibt es das überarbeitete Rezept für meine französische Erdbeertorte, kurz: Fraisier.


„Zu Gast in Frankreich mit meiner wunderbaren Erdbeertorte.“

Die französische Erdbeertorte aka Fraisier gehört bei mir zu den absoluten Lieblingstorten. Egal, ob ich jemanden eine Freude zum Geburtstag machen möchte oder wenn mich meine Eltern besuchen kommen. Die Kombination aus frischen Erdbeeren und luftig leichter Vanillecreme kommt in den meisten Fällen bei jedem gut an. Umrahmt wird die Torte von einem Boden aus saftiger Wiener Masse.

Das Rezept ist außerdem eine tolle Basis für Abwandlungen. Keine Lust auf Erdbeeren, dann nehmt einfach das Obst was euch gerade zusagt. Eine Vanillecreme ist euch zu fad? Dann gebt doch einfach mal etwas Tonkabohne, Orangenabrieb oder Pistazienmus hinzu. Die Kombinationen sind schier endlos.

Da es sich bei diesem Rezept um ein komplett überarbeitetes Rezept handelt, gibt es nun auch ganz viele erklärende Schritt-für-Schritt Bilder. Euer Michael.

Zubereitungsdauer: ca. 2 Stunden

Backdauer: ca. 20 Minuten

Rezeptmenge: eine Torte (18cm)

Spezielles Backzubehör: eine Springform bzw. Tortenring mit 18cm Durchmesser, ein (Einweg-)Spritzbeutel mit Sterntülle

Zutaten: 500g Erdbeeren, 300g Sahne, 250g Mascarpone, 4 Eier, 170g Zucker, 75g Weizenmehl Type 450, 50g Butter, 50g Wasser, 25g Speisestärke, 2 Blatt Gelatine, Schalenabrieb einer Orange, eine Vanilleschote, Salz


Schritt 1: Vanillecreme kochen

Zutaten: 300g Sahne, eine halbe Vanilleschote, 40g Zucker, 1 Eigelb, 2 Blatt Gelatine

Die Gelatine in sehr kaltem Wasser einweichen. Die Sahne zusammen mit dem Zucker, dem Mark der Vanilleschote und der ausgekratzten Vanilleschote aufkochen. Sobald die Sahne aufgekocht ist, Topf vom Herd nehmen und die heiße Sahne langsam durch ein Sieb in die Schüssel mit dem Eigelb gießen. Das Eigelb zusammen mit der Vanillesahne verrühren. Die Mischung zurück in den Topf geben und alles auf ca. 85°C erhitzen bzw. bis die Creme beginnt leicht anzudicken. Nun die Creme vom Herd nehmen und die eingeweichte Gelatine einrühren. Die Creme in eine Box füllen, direkt mit Frischhaltefolie abfüllen und über Nacht im Kühlschrank erkalten lassen.

Schritt 2: Eiklar aufschlagen

Zutaten: 4 Eiklar, 3 Eigelb, 100g Zucker, Schalenabrieb einer halben Orange, eine Prise Salz

Den Boden der Springform mit einem runden Stück Backpapier abdecken. Den Rand mit etwas Butter einfetten und mit Mehl ausstauben. Bei der Verwendung eines Tortenrings wird der Ring mittels Backpapier eingeschlagen. Ein Einfetten entfällt, da der Wiener Boden nach dem Abkühlen aus der Form geschnitten wird.

Die Eier trennen und den Backofen auf 180°C vorheizen. In einer Schüssel das Eiweiß mit einer Prise Salz und dem Zucker mit einem Schneebesen oder in der Rührmaschine aufschlagen. Anschließend das Eigelb zusammen mit dem Zimt und dem Schalenabrieb einer Orange langsam unterlaufen lassen.

Schritt 3: Mehl sieben und unterheben

Zutaten: 75g Weizenmehl Type 450, 25g Speisestärke

Das Weizenmehl zusammen mit der Speisestärke sieben und vorsichtig unter die aufgeschlagene Eimasse heben.

Schritt 4: Butter zugeben

Zutaten: 50g Butter

Die Butter in der Mikrowelle oder in einem Topf schmelzen. Die Butter sollte lediglich flüssig sein und nicht deutlich über der Körpertemperatur liegen. Die flüssige Butter ebenfalls unter die Masse heben. Die Wiener Masse in eine Springform mit 18cm Durchmesser füllen. Die Wiener Masse für ca. 20 Minuten backen. Nach dem Backen den Wiener Boden samt Backform umdrehen und auf ein Backpapier legen. Auf diese Weise bleibt das verdunstende Wasser in dem Wiener Boden und dieser somit saftig.

Schritt 5: Sirup kochen

Zutaten: 50g Wasser, 30g Zucker, Saft und Schale einer halben Orange, eine halbe Vanilleschote

Alle Zutaten in einen Topf geben und einmal aufkochen lassen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schritt 6: Boden halbieren und tränken

Den Wiener Boden mit einem Sägemesser halbieren, so dass zwei Böden entstehen. Einen Tortenring mit Tortenrandfolie auslegen und einen Tortenboden in die Form einlegen. Den Boden mit dem Sirup tränken.

Schritt 7: Erdbeeren halbieren

Zutaten: 500g Erdbeeren

Die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Die halben Erdbeeren mit der Schnittfläche nach außen auf den Biskuit auflegen. Die restlichen Erdbeeren für später aufheben.

Schritt 8: Vanillecreme aufschlagen

Zutaten: 250g Mascarpone

Die kalte Vanillecreme zusammen mit der Mascarpone luftig aufschlagen. Die Creme zwischendurch immer wieder mit zusammenkratzen, damit sich keine Klümpchen absetzen. Die  aufgeschlagene Vanillecreme in einen Spritzbeutel einfüllen.

Schritt 9: Vanillecreme einfüllen

Die Zwischenräume um die Erdbeeren mit aufgeschlagener Vanillecreme auffüllen.

Schritt 10: Vanillecreme einfüllen

Eine etwa fingerdicke Schicht Vanillecreme auf dem Biskuit verteilen.

Schritt 11: Erdbeeren schneiden

Die restlichen Erdbeeren in kleine Stücke schneiden und in der Mitte der Torte verteilen. Ein paar wenige Erdbeeren für das Dekor aufheben.

Schritt 12: Torte einsetzen

Die restliche Vanillecreme einfüllen und die Oberfläche mit einer Winkelpalette glatt streichen. Evtl. übrig gebliebene Vanillecreme für das Dekor aufbewahren. Den zweiten Biskuit ebenfalls mit etwas Sirup tränken, auf die Torte auflegen und leicht andrücken. Die Erdbeertorte für etwa 3 Stunden im Kühlschrank lagern.

Schritt 13: Torte mit Puderzucker bestäuben

Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und aus dem Tortenring herauslösen. Die Oberseite mit Puderzucker bestäuben. Nun die Tortenrandfolie abziehen.

Schritt 14: Torte garnieren

Die Torte mit einigen Tupfen aus Vanillecreme und ein paar halben Erdbeeren garnieren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.