Éclair mit Maracuja & weißer Schokolade

Heute gibt es das Rezept für feine französische Eclairs mit Maracujacreme und luftiger aufgeschlagener Schokoladencreme aus weißer Schokolade.


„Langsam kommt der Frühling und dazu Eclairs mit Maracuja.“

Diese Woche war es so schön sonnig und frühlingshaft. Vergangene Woche habe ich noch meinen dicken Winterparka getragen und in dieser Woche konnte ich sogar ganz auf eine Jacke verzichten. Außerdem werden die Tage auch immer länger. Schön, dass langsam wieder die warme und freundlichere Zeit kommt. Das wirkt sich auch auf meine Stimmung aus. Ich bin wesentlich glücklicher und fühle mich erholter. Gut, die Erholung ist wohl den Semesterferien geschuldet. Um den Frühling in unsere Wohnung zu holen, habe ich schon die ein oder anderen Tulpen, Primeln und Narzissen gekauft. Frische Blumen gehören im Frühling einfach dazu, gerade wenn es für unsere Pflanzen noch zu kühl draußen ist. Und während sich neben mir langsam die Tupfen öffnen, schreibe ich das abschließende Rezept für den exotischen Februar. Euer Michael.

Zubereitungsdauer: ca. 90 Minuten

Backdauer: 25 Minuten

Rezeptmenge: ca. 6 Eclairs (10cm lang, 1,5cm breit)

Spezielles Backzubehör: Spritzbeutel mit 10 bis 12mm Lochtülle, eine Sterntülle (15mm), Schneebesen, ein Rollholz

Zutaten: 240g Passionsfruchtpüree, 200g Sahne, 4 Eier, 125g Butter, 95g Zucker, 90g Weizenmehl Type 550, 70g weiße Schokolade, 50g Wasser, 50g Milch, 2g Johannisbrotkernmehl, ein Blatt Gelatine, weiße Schokoladenspäne, eine Maracuja, Salz


Schritt 1: Maracujacreme kochen

Zutaten: 140g Passionsfruchtpüree, 25g Zucker, 1 Ei, 1 Eigelb, ein Blatt Gelatine, 50g Butter

Die Gelatine in sehr kaltem Wasser einweichen. Das Maracujapüree zusammen mit dem Zucker aufkochen. Das Ei zusammen mit dem Eigelb in eine Schüssel geben. Nun langsam die heiße Flüssigkeit unter Rühren dazugeben. Alles zurück in den Topf geben und auf 85°C erhitzen. Den Topf vom Herd nehmen und die eingeweichte Gelatine einrühren. Die Creme mit dem Stabmixer pürieren. Zuletzt die kalte Butter in die Creme einmixen. Die Maracujacreme in eine Plastikbox füllen, direkt mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet, und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.

Schritt 2: weiße Ganache kochen

Zutaten: 200g Sahne, 70g weiße Schokolade

Die Sahne in einem Topf aufkochen und über die weiße Schokolade gießen. Mit einem Stabmixer die Ganache emulgieren. Die weiße Ganache direkt mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank lagern.

Schritt 3: Passionsfruchtgel kochen

Zutaten: 100g Passionsfruchtpüree, 20g Zucker, 2g Johannisbrotkernmehl

Das Johannisbrotkernmehl in einer kleinen Schale mit dem Zucker mischen. Das Passionsfruchtpüree in einem Topf geben und die Zuckermischung einrühren. Nun das Passionsfruchtgel langsam unter stetigem Rühren aufkochen. Anschließend vom Herd nehmen, das Gel in eine Schüssel umfüllen und die Oberfläche direkt mit Frischhaltefolie abdecken.

Schritt 4: Knusperschicht herstellen

Zutaten: 30g Butter, 35g Zucker, 35g Weizenmehl Type 550

Die wachsweiche Butter glatt rühren. Zucker und Mehl zugeben und unterkneten. Anschließend die Masse zwischen zwei Bögen Backpapier auf ca. 2mm ausrollen und für 45 Minuten in den Kühlschrank geben. Die Knusperschicht nun in 8 große Rechtecke je 10x2cm schneiden und wieder zurück in den Kühlschrank geben.

Schritt 5: Brandmasse abrösten

Zutaten: 50g Wasser, 50g Milch, 2g Salz, 15 Zucker, 45g Butter, 55g Weizenmehl Type 550

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Zusätzlich eine kleine Metallschale mit etwas Wasser in den Ofen stellen.

Das Wasser und die Milch zusammen mit dem Salz, dem Zucker und der Butter aufkochen. Anschließend das Weizenmehl in einem Schwung dazugeben und kräftig umrühren. Sobald sich die Masse zu ballen beginnt und eine weiße Schicht am Boden des Topfs zu sehen ist, ist die Masse fertig und kann vom Herd genommen werden.

Schritt 6: Brandmasse fertigstellen

Zutaten: 2 Eier

Die Masse in eine Rührmaschine geben und auf Körpertemperatur abkühlen lassen. Nun die beiden Eier in einer Schale verquirlen, anschließend das Ei langsam unter die Masse rühren, da sich bei zu schnellem Einrühren Klumpen bilden können.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schritt 7: Brandmasse backen

Die Brandmasse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Auf einem Backblech mit Backpapier Streifen in der gewünschten Länge aufdressieren (hier: ca. 10cm lang und 1cm breit). Die Brandmasse geht beim Backen stark auf, deshalb immer etwas Abstand zwischen den Eclairs lassen.

Die Eclairs für ca. 25 Minuten goldbraun backen, dabei den Ofen (180°C) nicht öffnen, ansonsten fallen die Eclairs wieder in sich zusammen. Nach dem Backen abkühlen lassen.

Schritt 8: Eclairs aufschneiden

Die gebackenen Eclairs der Länge nach mit einer Schere aufschneiden.

Schritt 9: Maracujacreme einfüllen

Die Maracujacreme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (10mm) einfüllen. Die Éclairs etwa zu zwei Drittel mit der Maracujacreme füllen. Einen kleinen Teil der Maracujacreme für das Dekor aufbewahren.

Schritt 10: Passionsfruchtgel einfüllen

Das Passionsfruchtgel in einen Spritzbeutel einfüllen. Die Éclairs mit dem Passionsfruchtgel auffüllen. Die Oberfläche mit einer Winkelpalette glatt streichen.

Schritt 11: weiße Ganache aufschlagen

Die weiße Ganache mit einem Schneebesen oder mit einer Rührmaschine bei mittlerer Geschwindigkeit aufschlagen. Die aufgeschlagene Ganache in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (15mm) einfüllen. Falls das Passionsfruchtgel nicht ausgereicht hat, die Eclairs mit weißer Ganache auffüllen und die Creme glatt streichen.

Schritt 12: Tupfen aufspritzen

Nun je drei Tupfen aufgeschlagene weiße Ganache auf die Eclairs aufspritzen. In die Zwischenräume zwei kleinere Tupfen aus Maracujacreme aufspritzen.

Schritt 13: Eclairs ausgarnieren

Zutaten: weiße Schokoladenspäne, Maracujakerne

Die Tupfen aus weißer Ganache mit einigen weißen Schokospänen garnieren. Die Tupfen aus Maracujacreme mit einigen Maracujakernen garnieren. Die Éclairs sofort servieren oder nochmals kaltstellen.

Tipp: Um weiße Schokospäne zu machen, einfach ein Stück weiße Schokolade an einer Gewürzreibe reiben. Alternativ lassen sich auch mit einem Messer Späne erzeugen, indem ihr die Klinge über die Oberfläche der weißen Schokolade zieht.

3 Kommentare

  1. Zuerst will ich dir sagen, dass ich immer begeistert von deinen Rezepten bin. Bei diesem hab ich aber 2 Fragen, bei Schritt 1 schreibst du Maracujacreme kochen und bei den Zutaten Passionsfruchtpüree? Und kann das Mengenverhältnis für die weisse Ganache stimmen? Liebe Grüße aus der Steiermark von Sabine

    • Hallo Sabine,
      vielen Dank für dein Feedback. Maracuja und Passionsfrucht sind prinzipiell die gleiche Fruchtgattung. Es macht keinen großen Unterschied, ob du Maracuja- oder Passionsfruchtpüree verwendest. Das Verhältnis bei der weißen Ganache ist richtig. Die Ganache muss in diesem Fall wesentlich dünnflüssiger sein, da die Ganache später aufgeschlagen wird. Eine feste Ganache lässt sich nur schwer luftig aufschlagen.
      Liebe Grüße,
      Michael

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.