Summer Cheesecake

Wenn es so heiß ist, sollte man den Ofen lieber auslassen oder nur ganz kurz mal verwenden, deshalb hab ich euch heute einen ungebackenen Cheesecake mit viel frischem Obst mitgebracht.


Sommer bedeutet nicht nur viel frisches Obst, sondern auch einen kalten Backofen.


Während ich eines Morgens im Bett mal wieder die gängigen Social Media Kanäle checke, bin ich bei einer meiner liebsten Foodblogger aus dem Ausland hängen geblieben. Maja Vase aus dem wunderschönen Dänemark hat mal wieder einen Cheesecake gemacht, der einfach wunderschön zum Ansehen ist und sicherlich auch ganz hervorragend schmeckt.

Die Grundidee habe ich von ihr übernommen: Jedes Stück von meinem Cheesecake bekommt, wie auch bei Maja, eine andere Sorte frisches Obst. Für den Sommer hab ich mich für eine No bake Variante entschieden, da ich nur sehr ungern bei über 30°C Außentemperatur am heißen Backofen stehe. Ganz auslassen konnte ich den Ofen aber doch nicht. Für den gebackenen Boden hab ich knusprige Mandelcrumble gemacht. Doch eigentlich der perfekte Kuchen, wenn es mal schnell gehen muss. Und am Wochenende soll man ja auch nicht zu viel arbeiten. Euer Michael.

Der schönste Cheesecake diesen Sommer. Ganz einfach ohne viel Backen.

Der schönste Cheesecake diesen Sommer. Ganz einfach ohne viel Backen.

Zubereitungsdauer: ca. 60 Minuten

Backdauer: 15 Minuten

Kühldauer: min. 6 Stunden (alternativ: über Nacht)

Rezeptmenge: ein Käsekuchen (18cm Durchmesser)

Spezielles Backzubehör: eine Springform mit 18cm Durchmesser, ein Rollholz, ein Stabmixer

Für die Mandelcrumble: 80g Dinkelmehl Type 630, 40g gestiftelte Mandeln, 35g Zucker, 40g Butter, eine Prise Salz

Einen 18cm großen Kreis aus Backpapier abschneiden und die Springform damit auslegen. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die Butter mit dem Zucker und einer Prise Salz. Dann das Mehl und die gestiftelten Mandeln dazugeben und solange verreiben bis ein gleichmäßige Streusel entstehen. Die Mandelstreusel auf in der vorbereiteten Springform verteilen und leicht andrücken. Im Ofen für zehn bis fünfzehn Minuten backen. Den Boden nach dem Backen abkühlen lassen.

Für die ungebackene Käsemasse: 250g Frischkäse (Doppelrahmstufe, z.B. Philadelphia), 60g Crème fraîche, 100g weiße Schokolade (ich: Valrhona Ivoire 35%), 20g Puderzucker, 2 Blatt Gelatine

Den Frischkäse und die Creme fraiche in einer Schüssel verrühren. Die Gelatine in sehr kaltem Wasser einweichen. Die weiße Schokolade in der Mikrowelle oder über dem Wasserbad schmelzen, dabei immer wieder umrühren. Den Puderzucker zu dem Frischkäse sieben und einrühren. Die sehr warme weiße Schokolade (ca. 50°C) in den Frischkäse einrühren bis alles gleichmäßig verteilt ist. Die Gelatine gut ausdrücken und im Wasserbad oder in der Mikrowelle auslösen. Einen Esslöffel Käsemasse dazugeben und gut verrühren. Nun die angeglichene Gelatine in die restliche Käsemasse einrühren. Die Käsemasse auf den vorgebackenen Boden geben und gleichmäßig verteilen. Den Cheesecake für min. 6 Stunden kalt stellen oder alternativ über Nacht.

Fertigstellen des Summer Cheesecake: min. 8 verschiedene Obstsorten

Den Cheesecake mit einem Messer von Rand lösen und die Form abnehmen. Den Cheesecake in acht Stücke schneiden. Das Obst je nach Bedarf zuschneiden und auf die einzelnen Stücke verteilen.

Kommentar verfassen