Österreichische Linzer Torte

Bevor ich in die Weihnachtsbäckerei starte, gibt’s diese Woche ein Rezept für einen österreichischen Klassiker, den wirklich jeder backen kann. Die Rede ist von der Linzer Torte, eine gebackene Torte mit feinem Mandel-Gewürzmürbeteig gefüllt mit Johannisbeerkonfitüre (-gelee).

Gerade wenn es draußen kühler wird und ich mich nur ungern in die Kälte nach draußen bewege, hab ich genug Zeit zum Backen. Gerade auf Torten bekomme ich dann mehr Lust. Den Anfang macht diesen Herbst eine Linzer Torte.


Mit eine der einfachsten und leckersten Torten, die ich kenne: Linzer Torte.


Dabei ist diese Torte wirklich super schnell und einfach zubereitet, allerdings muss man vor dem Verzehr die Linzer Torte noch ein bis zwei Wochen in einer Blechdose oder gut einpackt durchziehen lassen. Erst dann entwickelt sie ihre perfekte Konsistenz und einen wunderbaren Geschmack und aufgrund der vielen Gewürze fühlt man sich beim Verzehr auch schon ein bisschen an Weihnachten erinnert. Während ich heute also ein Stück Linzer Torte nasche, hoffe ich, dass ihr einen guten Start in die Woche habt. Euer Michael.

Wir rücken näher an Weihnachten mit tollen Gewürzen und einer wunderbaren Linzer Torte.

Wir rücken näher an Weihnachten mit tollen Gewürzen und einer wunderbaren Linzer Torte.

Zubereitungsdauer: ca. 70 Minuten

Backdauer: 30 Minuten

Rezeptmenge: eine Linzer Torte mit 24cm Durchmesser

Spezielles Backzubehör: eine Springform mit 24cm Durchmesser, einen Topf, einen Stabmixer, ein Rollholz

Für den Mandel-Gewürzmürbeteig: 175g Butter, 175g Zucker, 175 gemahlene Mandeln, 245g Weizenmehl Type 405, 2 Eier, ein halber TL gemahlener Zimt, eine Messerspitze gemahlene Gewürznelke, Schalenabrieb einer halben Zitrone, eine Prise Salz

Den Backofen auf 180°C vorheizen und die Springform mit etwas Butter einfetten und Mehl ausstauben. Die Butter mit dem Zucker, einer Prise Salz, den gesamten Gewürzen und den gemahlenen Mandeln verkneten. Die Eier unterkneten. Dann das Mehl dazugeben und solange verkneten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Den Mandelmürbeteig abgedeckt für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Nach der Ruhezeit den Mürbeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 5mm dick ausrollen. Einen Kreis mit 24cm Durchmesser ausstechen und in die vorbereitete Springform legen. Den restlichen Teig zu einem Strang rollen. Ca. die Hälfte davon am Rand der Springform entlang legen und vorsichtig andrücken.


Perfekt um die Johannisbeerkonfitüre vom Sommer zu verarbeiten.


Den Boden mit der Johannisbeerkonfitüre bestreichen. Den restlichen Teig als Gitter auf der Linzer Torte verteilen. Die Torte für ca. 30 Minuten backen. Anschließend vollständig abkühlen lassen. Nun in eine Blechdose oder ähnliches geben und für knapp 7 bis 10 Tage durchziehen lassen. Danach ist die Linzer Torte bereit zum Verzehr.

Einfach zubereitet und so lecker.

Einfach zubereitet und so lecker.

Ein Stück Linzer Torte und ihr wollt gleich ein zweites.

Ein Stück Linzer Torte und ihr wollt gleich ein zweites.

Für die Johannisbeerkonfitüre: 200g rote Johannisbeeren (frisch oder TK), 100g Gelierzucker 2:1, Saft einer Zitrone

Die roten Johannisbeeren zusammen mit dem Zitronensaft mixen und in einen Topf füllen. Den Gelierzucker zugeben und alles aufkochen. Anschließend für 4 weitere Minuten kochen lassen. Die Konfitüre entweder in Einmachgläser abfüllen oder in eine Schüssel geben mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen.

Tipp: Die Konfitüre muss nicht selbst zubereitet werden. Alternativ lässt sich auch gut bereits fertige Konfitüre oder Gelee verwenden. Es werden knapp 300g Johannisbeerkonfitüre oder -gelee benötigt. Das spart nochmal Zeit.

Kommentar verfassen