Saftiger Osterfladen mit Cranberries

Heute gibt es das überarbeitete Rezept für meinen saftigen Osterfladen mit Cranberries.


„Verbesserter Osterfladen und schönere Bilder“

Mit großen Schritten geht es auf das kommende Osterfest zu. Das habe ich mir zum Anlass genommen, einige Rezepte aus frühen Jahren zu überarbeiten und mit Schritt-für-Schritt Bildern zu versehen. Die Ergebnisse seht ihr über die kommenden Wochen verteilt. Wenn ich anfange ein Rezept zu überarbeiten, fallen mir meist sofort Dinge auf, die ich in der neuen Version besser machen möchte. Teilweise sind mir meine früheren Herstellungsweisen an manchen Stellen suspekt. Man lernt mit den Jahren ja auch dazu. Mal stören mich die Beschreibungen und im Zweifel sind es immer die Bilder, die mich stören. In Punkto Bildqualität hat sich extrem viel getan. Als ich mit dem Blog angefangen habe, habe ich mein Handy zum Fotografieren verwendet. Das führte später mit der Einführung der App und des neuen Bloglayouts zu großen Problemen, da ich jedes Bild überarbeiten musste. An dem Punkt wurde mir auch klar, dass ich einen Großteil der Rezepte neu fotografieren möchte, da sich meine Methoden, mein Stil und mein handwerkliches Geschick wesentlich verbessert haben. Heute entstehen die Fotos mit meiner Systemkamera und das erleichtert mir die Arbeit bereits sehr. Euer Michael.

Zubereitungsdauer: ca. 45 Minuten

Gehzeit:  eine Stunde

Backdauer: 25 Minuten

Rezeptmenge: ein Osterfladen

Zutaten: 300g Weizenmehl Type 550, 110g Milch, 2 Eier, 80g getrocknete Cranberries, 70g Puderzucker, 70g Butter, 60g Zucker, 50g Grand Marnier, 40g gestiftelte Mandeln, 15g frische Hefe, Schale einer Orange, ein TL gemahlene Vanille, Salz


Schritt 1: Cranberries einweichen

Zutaten: 80g getrocknete Cranberries, 50g Grand Marnier

Den Grand Marnier auf etwa 70°C erwärmen und über die getrockneten Cranberries gießen. Die Cranberries abdecken. Die Cranberries können bereits am Vortag in Grand Marnier eingelegt werden, dadurch entfällt der Schritt des Erwärmens.

Tipp: Alternativ zu dem Orangenlikör Grand Marnier könnt ihr auch Orangensaft zum Einweichen der Cranberries verwenden.

Schritt 2: Hefeteig kneten

Zutaten: 300g Weizenmehl Type 550, 110g Milch, 1 Ei, 70g Butter, 50g Zucker, 15g frische Hefe, Schale einer Orange, ein TL gemahlene Vanille, 3g Salz

Alle Zutaten in die Schüssel einer Rührmaschine geben und für etwa fünf bis zehn Minuten  langsam kneten. Der Hefeteig sollte nach dem Kneten möglichst geschmeidig und dehnbar sein, dabei aber nicht mehr kleben.

Umrechnung von frischer Hefe auf Trockenhefe: 15g frische Hefe entsprechen 5g Trockenhefe

Schritt 3: Hefeteig ruhen lassen

Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und den Teig für 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Schritt 4: Hefeteig aufarbeiten

Die eingeweichten Cranberries in ein Sieb gießen. Den ablaufenden Likör in einer kleinen Schüssel  sammeln. Der wird später für die Glasur verwendet.

Den Hefeteig aus der Schüssel nehmen und flach drücken. Die abgetropften Cranberries auf der Hälfte des Hefeteigs verteilen. Die zweite Hälfte auf die Cranberries legen und andrücken.

Schritt 5: Hefeteig formen & gehen lassen

Den Hefeteig mit den Händen zu einer runden Kugel formen. Den Hefeteig anschließend auf ein Backblech mit Backpapier umsetzen, mit einem Tuch abdecken und für 30 Minuten bzw. bis sich das Volumen verdoppelt hat an einem warmen Ort gehen lassen. Den Osterfladen mit einem scharfen Messer oder einer Rasierklinge rautenförmig einschneiden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schritt 6: Osterfladen backen

Zutaten: 1 Ei, 1 TL Zucker, eine Prise Salz

Den Ofen auf 170°C vorheizen. In einer kleinen Schüssel das Ei mit dem Zucker und einer Prise Salz verquirlen. Nun die Eistreiche mit einem Pinsel auf dem Osterfladen auftragen, dabei die komplette Oberfläche einpinseln. Den Osterfladen für 25 Minuten golden backen.

Schritt 7: Osterfladen aprikotieren

Zutaten: 100g Aprikosenkonfitüre

Sobald der Osterfladen aus dem Ofen kommt, die Aprikosenkonfitüre in einem Topf zum Kochen bringen. Den heißen Osterfladen mit einem Pinsel mit der kochenden Aprikosenkonfitüre bestreichen. Den Osterfladen nun komplett abkühlen lassen.

Schritt 8: Glasur herstellen

Zutaten: 70g Puderzucker, restlicher Likör

Den Puderzucker sieben und mit dem restlichen Likör zu einer dickflüssigen Glasur verrühren.

Tipp: Als Alternativ zu dem Likör können 1 bis 2 EL Orangensaft verwendet werden.

Schritt 9: Osterfladen mit Guss einpinseln

Den abgekühlten Osterfladen mit der Glasur einpinseln.

Schritt 10: Osterfladen dekorieren

Zutaten: 40g gestiftelte Mandeln

Den Osterfladen mit einigen gerösteten Mandelstücken ausgarnieren. Die Glasur nun fest werden lassen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.