Orientalischer Sandkuchen

Nun gibt’s in der Winterzeit ja tendenziell eher weniger saisonales Obst, was natürlich auch den Temperaturen hier zu zuschreiben ist. Versteht mich nicht falsch, es gibt freilich Cranberries, Quitten etc. Doch gerade im Winter gibt es dadurch verstärkt getrocknete Früchte, seien es Datteln, Aprikosen oder Feigen.


„Weitgereister Kuchen aus dem fernen Orient.“

Von den feinen Datteln musste ich extra ein paar mehr kaufen, da ich sie auch liebendgerne pur genieße und dabei kam mir die Idee für einen leckeren Kuchen. Für das heutige Rezept hab ich mich für süßliche Datteln aus Ägypten entschieden, die sich zusammen mit gerösteten gemahlenen Mandeln und einigen weiteren Zutaten in einen saftigen orientalischen Sandkuchen verwandeln. Eure Gäste werden euch den Kuchen förmlich aus den Händen reißen, alternativ könnt ihr in auch verstecken und zum Frühstück selber vernaschen. Euer Michael.

Zubereitungsdauer: ca. 30 Minuten

Backdauer: 40 Minuten

Rezeptmenge: eine Kastenform (22cm)

Spezielles Backzubehör: eine Kastenform (22cm), ein Sieb, ein Einwegspritzbeutel (alternativ: ein Gefrierbeutel)

Für die Sandmasse: 150g Butter (Zimmertemperatur), 180g Zucker, 100g Marzipanrohmasse, eine Messerspitze gemahlener Zimt, Mark einer Vanilleschote, eine Prise Salz, 4 Eier, 100g Weizenmehl Type 405, 90g Speisestärke, 8g Backpulver, 100g gemahlene Mandeln, 100g getrocknete Datteln, etwas Butter und Mehl für die Backform

Den Backofen auf 170°C vorheizen. Nun eine Kastenform mit Butter einfetten und mit etwas Mehl ausstauben.

Die Butter zusammen mit dem Zucker, der Marzipanrohmasse, den Gewürzen und einer Prise Salz  in der Rührmaschine hellschaumig aufschlagen.  In der Zwischenzeit das Weizenmehl zusammen mit der Speisestärke und dem Backpulver sieben. Die gemahlenen Mandeln unter die Mehlmischung rühren. Nun abwechselnd die Eier und die Mehlmischung unter die geschlagene Butter rühren. Die Datteln in Viertel schneiden und in kleine Stücke schneiden. Zuletzt die klein geschnittenen Datteln unterrühren. Die Masse in die vorbereitete Kastenform geben und für ca. 40 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe überprüfen, ob der Kuchen fertig ist. Es sollte nichts am Holzstäbchen hängen bleiben. Nach dem Backen den Sandkuchen aus der Form lösen und abkühlen lassen.

Fertigstellen des Kuchens: 25g Puderzucker, eine Messerspitze gemahlener Zimt, wenige Tropfen Wasser, 2 geviertelte Datteln, 10 ganze Mandeln

Während der Kuchen abkühlt, den Puderzucker und den gemahlenen Zimt sieben. Nun mit wenigen Tropfen Wasser einen dickflüssigen Guss herstellen. Den Guss entweder in einen Einwegspritzbeuel geben oder in einen Gefrierbeutel geben und eine kleine Ecke abschneiden. Mit zügigen Bewegungen den Zuckerguss über dem Sandkuchen verteilen. Mit einigen Stücken Datteln und ganzen Mandeln den Kuchen ausgarnieren und servieren.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.