Granola mit Mandeln & Leinsamen

Am heutigen Karsamstag gibt es ein neues Granola mit Mandeln, Leinsamen und mein geliebter Rhabarber ist zurück.


Schöne Ostern! Mehr Zeit für Frühstück.

Frohe Ostern alle miteinander! Ich hoffe ihr habt einige erholsame Tage und verbringt eine schöne Zeit mit euren Freunden und der Familie. Für das Frühstück am heutigen Tag habe ich mich für ein ofengeröstetes Granola mit Mandeln und Leinsamen entschieden. Eigentlich freue ich mich noch viel mehr über das Comeback von meinem geliebten Rhabarber. Mein rosaroter Freund hat wieder Saison und wurde, nachdem ich ihn auf dem Markt entdeckt hatte, auch prompt zu einem feinem Kompott für das heutige Frühstück verarbeitet. Dazu kommt dann noch etwas Joghurt und einige frische Himbeeren und fertig ist das Frühstück. Euer Osterhase Michael.

Zubereitungsdauer: ca. 20 Minuten

Backdauer: 30 Minuten

Rezeptmenge: ca. 700g Granola

Spezielles Zubehör: große Schüssel

Für das Granola: 500g Haferflocken, 250g gehackte Mandeln, 80g Leinsamen, 150g Ahornsirup, 100ml Apfelsaft, 40g Leinöl, 5g Salz, 1 TL gemahlener Zimt

Den Backofen auf 150°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Anschließend Haferflocken, gehackte Mandeln und Leinsamen in eine große Schüssel geben. Die restlichen Zutaten in einen Topf geben und bei geringer Hitze aufkochen lassen. Den heißen Sirup nun über die trockenen Zutaten in der Schüssel gießen und mit einem Spatel verrühren.

Die Mischung auf das vorbereitete Blech geben und für 15 Minuten im Ofen rösten. Im Anschluss das Granola mit einer Palette oder einem großen Löffel vorsichtig wenden. Das Granola für 15 weitere Minuten im Ofen rösten. Das fertige Granola aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen. In Boxen oder Aufbewahrungsbehältern hält sich das Granola fast unbegrenzte Zeit.

Für das Rhabarberkompott: 400g Rhabarber, 200g Wasser, 200g Zucker, 100g Himbeeren (TK), Saft und Schale einer Zitrone, eine Vanilleschote, 2 TL Johannisbrotkernmehl

Die Ofentemperatur bei 150°C belassen. Den Rhabarber in ca. 1cm dicke Stücke schneiden. Die Rhabarberstücke in eine backfeste Form legen. Nun das Wasser mit dem Zucker, den Himbeeren und den Gewürzen aufkochen. Den Fond über den Rhabarber gießen und für ca. 15 Minuten im Ofen garen lassen. Anschließend im Kühlschrank abkühlen lassen.

Den pochierten Rhabarber durch ein Sieb gießen und den Fond in einem Topf auffangen. Das Johannisbrotkernmehl einrühren und den Fond unter Rühren aufkochen. Den gebundenen Fond über den Rhabarber geben und vorsichtig miteinander verrühren.

MerkenMerken

MerkenMerken

Kommentar verfassen