Winterliche Mandarinen Tartelettes

„Kombiniert Mandarine mit Haselnuss und es wird perfekt.“

Mal wieder Lust auf ein süßes Tartelettes, aber keine Idee wie oder was, dann gibt’s heute die Erlösung für euch mit Mandarine und Haselnuss. Neben Macarons liebe ich es ausgefallene und vor allem auch saisonal passende Tartelettes zu kreieren. Dabei kommt es natürlich immer darauf an, dass die verwendeten Zutaten perfekt miteinander harmonieren. Nun Mandarine und Haselnuss ist so eine Kombination, die einfach passt. Es beginnt alles mit einem feinen Haselnussmürbeteig in den eine feine Creme aus Haselnuss und Vanille gefüllt wird. Abgerundet wird das Ganze durch marinierte Mandarinen aus Spanien. Alles zusammen ergibt das perfekte Wintertartelette. Euer Michael.

Zubereitungsdauer: 2 Stunden mit Back- und Ruhezeiten

Rezeptmenge: vier kleine Tartelettes o. eine Tarte mit 18cm Durchmesser

Spezielles Backzubehör: vier Tartelettesringe o. -formen mit 6cm Durchmesser bzw. eine 18cm Tarteform, Sieb, Rollholz, 2 Töpfe

MandarinenTartelettes.3

Für den Haselnussmürbeteig: 60g Butter, 1 Prise Salz, 40g Puderzucker, 1 Eigelb, 20g gemahlene Haselnüsse, 110g Weizenmehl Type 405, etwas Butter und Mehl für die Formen, Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Die Tarteformen mit etwas Butter einfetten und mit Mehl ausstauben. Die Butter mit dem Zucker und das Salz verkneten. Dann das Eigelb kurz unterkneten und zum Schluss das Mehl und die gemahlenen Haselnüsse dazugeben und solange verkneten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Den Haselnussmürbeteig für eine halbe Stunde kalt stellen.

Nach der Ruhezeit den Mürbeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 2mm dünn ausrollen. Die Formen mit dem ausgerollten Mürbeteig auslegen und überstehende Stücke abschneiden. Den Mürbeteig mit Backpapier abdecken und  mit Linsen, Reis o.ä. füllen. Den Boden für ca. 20 Minuten backen. Nach dem Backen auskühlen lassen und die Früchte entfernen.

[columns] [span6]

MandarinenTartelettes.1

[/span6][span6]

MandarinenTartelettes.6

[/span6][/columns]

Für die Creme Praliné: 125ml Milch, 25g Zucker, 1 Vanilleschote, 2 Eigelb, 15g Speisestärke, 30g Butter, 50g Praliné Noisette (alternativ: Nougat), 30g Butter

Zuerst die Milch, den Zucker und die ausgekratzte Vanilleschote aufkochen lassen. In der Zwischenzeit das Eigelb und die Stärke mit einem Drittel der kalten Milch verrühren. Die angerührte Masse in die kochende Milch einrühren und die Vanillecreme unter ständigem Rühren nochmals aufkochen lassen. Die Vanillecreme vom Herd nehmen und 30g Butter unter die heiße Creme rühren. Nun mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet.

Nach dem Erkalten die Creme in eine in der Rührmaschine glatt rühren und die Praliné Noisette bzw. Nougat (Nougat in der Mikrowelle leicht erwärmen) hinzugeben. Zum Schluss die weiche Butter unterrühren. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.

MandarinenTartelettes.8

Für die marinierte Mandarine: 3 Mandarinen, 50g Wasser, 150g Orangensaft, 60g Zucker, 1 Vanilleschote, 2 Kapseln Kardamom, 1 Zimtstange, 1 TL Johannisbrotkernmehl oder Speisestärke + 1 EL Zucker

Die Mandarinen schälen und zusätzlich die weiße Haut möglichst gut entfernen. Gelingt am besten, wenn man die Mandarinensegmente in lauwarmes Wasser gibt und anschließend mit einem kleinen Messer die Schale abkratzt. Die Mandarinen in eine kleine Schale geben.

Nun den Fond kochen. Das Wasser zusammen mit dem Orangensaft und dem Zucker aufkochen lassen. Die Vanilleschote auskratzen und ebenfalls dazugeben. Den Kardamom zerdrücken und zusammen mit der Zimtstange für vier Minuten köcheln lassen. Nun Johannisbrotkernmehl mit einem Esslöffel Zucker mischen. Den Fond nochmals aufkochen und und das Johannisbrotkernmehl mit einem Schneebesen unterrühren. Für eine Minute kochen lassen, dabei stetig rühren. Den abgebundenen Fond über die Mandarinensegmente geben und unterrühren. Am besten ist es die marinierten Mandarinen über Nacht durchziehen zu lassen, ist aber kein Muss.

MandarinenTartelettes.4

Fertigstellen der Tartelettes: vier kleine Minzspitzen

Die Creme Praliné in die gebackenen Mürbeteigtartelettes geben. Fünf Segmente der marinierten Mandarine auf die Creme legen und mit einer kleinen Minzspitze ausgarnieren.

Kommentar verfassen