Himbeer-Marzipan-Törtchen

Heute ist feiern angesagt mit einem rosaroten Marzipantörtchen mit einem Kern aus Himbeerkompott.


„8 Jahre voll mit feinster Pâtisserie!“

Nun ist bereits 8 Jahre her, dass ich das erste Rezept online gestellt habe. Das vergangene Jahr bracht viele neue Rezepte in regelmäßigen Abständen mit sich. Gleichzeitig konnten einige ältere Rezepte von mir deutlich aufgewertet werden, indem sie durch Schritt-für-Schritt Bilder und erweiterte Beschreibungen ergänzt wurden. All diese Verbesserungen führten im vergangenen Jahr zu einem deutlichen Wachstum der Website. Die App konnte ebenfalls sehr viele neue Nutzer anziehen, die durchwegs positives Feedback senden. Mich persönlich macht solch eine Entwicklung sehr glücklich und zeigt, dass sich der Blog auf dem richtigen Weg befindet.

Zur Feier des Tages – und für Valentinstag – habe ich feine Törtchen gezaubert. Unter der rosafarbenen Marzipanhaube verbirgt sich ein saftiger Marzipankuchen mit einem Kern aus Himbeerkompott und luftiger leichter Mousse mit Tonkabohne. Danke für all eure Unterstützung in den vergangenen und kommenden Jahren. Euer Michael.

Zubereitungsdauer: ca. 3 Stunden

Backdauer: 30 Minuten

Rezeptmenge: 4 Törtchen

Spezielles Backzubehör: ein Backrahmen (ca. 18x18cm), ein Ausstecher (8cm), eine Silikonform „Halbkugel“ (4cm Durchmesser), ein Spritzbeutel mit Lochtülle (10mm), ein Rollholz

Zutaten: 300g Marzipanrohmasse, 200g Sahne, 120g Zucker, 100g Butter, 2 Eier, 75g Himbeeren (tiefgefroren), 50g Dinkelmehl Type 630, 40g Gelierzucker 2:1, 1 Eigelb, 20g Puderzucker, 20g weiße Schokolade, Schalenabrieb einer halben Zitrone, Saft einer halben Zitrone, gefriergetrocknete Himbeerstücke, rote Lebensmittelfarbe, 2 Blatt Gelatine, eine halbe Tonkabohne, eine Prise Salz


Schritt 1: Himbeerkompott kochen

Zutaten: 75g Himbeeren (tiefgefroren), 40g Gelierzucker 2:1, Saft einer halben Zitrone

Die Himbeeren und die restlichen Zutaten zusammen in einen Topf geben. Alles bei geringer Hitze langsam zum Kochen bringen. Die Konfitüre bei mittlerer Hitze für ca. 5 Minuten kochen. Das Himbeerkompott in eine Silikonform „Halbkugel“ (4cm Durchmesser) einfüllen und einfrieren.

Schritt 2: Tonkabohnencreme kochen

Zutaten: 200g Sahne, 20g Zucker, 1 Eigelb, 2 Blatt Gelatine, eine halbe gemahlene Tonkabohne

Die Gelatine in sehr kaltem Wasser einweichen. Die Sahne zusammen mit dem Zucker und einer halben gemahlenen Tonkabohne aufkochen. Sobald die Sahne aufgekocht ist, Topf vom Herd nehmen und die heiße Sahne langsam durch ein Sieb in die Schüssel mit dem Eigelb gießen. Das Eigelb zusammen mit der heißen Sahne verrühren. Die Flüssigkeit zurück in den Topf geben und alles auf ca. 85°C erhitzen bzw. bis die Creme beginnt leicht anzudicken. Nun die Creme vom Herd nehmen und die eingeweichte Gelatine einrühren. Die Creme in eine Box füllen, direkt mit Frischhaltefolie abfüllen und über Nacht im Kühlschrank erkalten lassen.

Schritt 3: Marzipankuchen backen

Zutaten: 100g Marzipanrohmasse, 100g Butter, 100g Zucker, 2 Eier, 50g Dinkelmehl Type 630, eine Prise Salz, Schalenabrieb einer halben Zitrone

Den Backofen auf 170°C vorheizen. Die Marzipanrohmasse in kleine Stücke schneiden und zusammen mit wachsweicher Butter, Zucker, Schalenabrieb einer  halben Zitrone und einer Prise Salz luftig aufschlagen bis die Masse deutlicher heller geworden ist. Die Eier nach und nach in die Masse einrühren. Zuletzt das Mehl sieben und ebenfalls in die Masse einrühren. Die Masse in einen Backrahmen (18x18cm) einfüllen. Den Kuchen für 30 Minuten bei 170°C backen.

Schritt 4: Marzipankuchen ausstechen

Mit einem Ausstecher (8cm Durchmesser) vier Kreise aus dem gebackenen Marzipankuchen ausstechen.

Schritt 5: Tonkabohnenmousse aufschlagen

Zutaten: 125g Mascarpone

Die kalte Tonkabohnencreme in eine Rührschüssel geben und zusammen mit der Mascarpone luftig aufschlagen, dabei die Creme immer wieder zusammenkratzen, damit sich keine Klümpchen bilden. Die aufgeschlagene Mousse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (10mm) einfüllen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schritt 6: Himbeerkern aufsetzen

Auf jeden ausgestochenen Marzipankuchen einen Kern aus Himbeerkompott setzen.

Schritt 7: Tonkabohnenmousse aufspritzen

Rund um den Himbeerkern eine gleichmäßige Schicht Tonkabohnenmousse aufspritzen. Die Mousse mit einer kleinen Winkelpalette glatt verstreichen. Die Törtchen vor dem nächsten Schritt im Kühlschrank kaltstellen.

Schritt 8: Marzipan anwirken & ausrollen

Zutaten: 200g Marzipanrohmasse, 20g Puderzucker, rote Lebensmittelfarbe

Den Puderzucker sieben und mit der Marzipanrohmasse verkneten. Nun etwas rote Lebensmittelfarbe hinzufügen bis die Farbe des Marzipans leicht rosa ist. Das angewirkte Marzipan zwischen einem Bogen Backpapier auf etwa 3mm ausrollen.

Hinweis: Am besten Einweghandschuhe beim Einfärben tragen, damit die Hände sauber bleiben.

Schritt 9: Törtchen eindecken

Nun Kreise mit etwa 16cm Durchmesser aus dem ausgerollten Marzipan ausschneiden. Den Marzipankreis über ein Törtchen legen und vorsichtig rund um das Törtchen andrücken. Das überschüssige Marzipan mit einem scharfen Messer abschneiden.

Schritt 10: Törtchen garnieren

Zutaten: 20g weiße Schokolade, gefriergetrocknete Himbeerstücke

Die weiße Schokolade in der Mikrowelle oder über einem Wasserbad schmelzen. Die Schokolade in einen Einwegspritzbeutel einfüllen und ein kleines Loch hineinschneiden. Dünne Schokoladenlinien über die Törtchen ziehen und mit einigen Stücken von gefriergetrocknetern Himbeeren garnieren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.