Peach Pie – Amerikanischer Pfirsichkuchen mit Schuss

Weiter geht’s mit einem Rezept aus den Vereinigten Staaten. Ja, man könnte sagen mit Hausmannskost, denn ein Pie gibt es so ziemlich in jeder Ausführung und wird oft und gerne von Müttern zubereitet. Und wer kennt nicht die Szenen aus dem Fernsehen in dem ein frischer dampfender Pie am Fenster steht und allerhand gierige Blicke und flinke Finger anzieht.

Meinen Pie fülle ich mit feinen Pfirsichen und runde den Geschmack mit einem kleinen Gläschen Grand Marnier ab. Der Peach Pie schmeckt übrigens auch gekühlt und mit einer Kugel Vanilleeis hervorragend. Also ab in die Küche und los geht’s. Mein nächster Pie steht auch schon in den Startlöchern.

PeachPie.2

Für den Pie-Teig (für eine Tarte- oder Pieform mit 18cm Durchmesser): 280g Weizenmehl Type 405, 2 TL Zucker, ein halber TL Salz, 120g Butter, 4 EL Wasser

Das Mehl, den Zucker, die Butter, das Salz und das Wasser zusammen in eine Rührschüssel geben und solange verkneten bis ein homogener Teig entsteht, aber auch nicht zu lange kneten. Der Teig sollte kühl bleiben.

Die Backform fetten und mehlen. Den Teig dünn, circa auf Messerrückendicke, ausrollen und die Form damit auslegen. Den restlichen Teig kalt stellen.

PeachPie.1

Für die Pfirsichfüllung: 5 reife Pfirsiche, 210g Zucker, 50g Mehl, 1 TL Zimt, 1 TL Zitronensaft, 30ml Grand Marnier, Abrieb einer Zitrone, eine Prise Salz

Die Pfirsiche waschen und in mittelgroße Stücke schneiden. In einer Schüssel den Zucker, das Mehl und das Salz abwiegen. Die Pfirsiche dazugeben und vermischen. Nun den Zimt, den Zitronenabrieb, den Zitronensaft und den Grand Marnier dazugeben. Die Füllung nochmals gut verrühren.

Tipp: Das Rezept funktioniert auch gut ohne Grand Marnier. Stattdessen könnte man eine Prise Muskatnuss beimengen, um den Geschmack abzurunden.

PeachPie.3

Fertigstellen des Pies: etwas Milch, Zucker

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die ausgelegte Form mit den Pfirsichen füllen. Danach den restlichen Teig ausrollen und als Deckel auf die Füllung legen und an den Rändern gut andrücken. Nun in der Mitte ein paar kleine Einschnitte machen, damit der Dampf entweichen kann.

Nun den Deckel des Pies mit Milch bestreichen und Zucker bestreuen. Den Pie für ca. 30 Minuten bei 200°C backen. Anschließend die Temperatur auf 160°C reduzieren und weitere 30 Minuten backen. Sollte der Deckel zu dunkel werden, ihn mit Alufolie abdecken. Nach dem Backen auskühlen lassen.

Kommentar verfassen