Salzige Macarons mit Lachs

Die Zeit von diesem wundervollen Jahr ist gezählt. In 3 Tagen steht Silvester vor der Tür und dafür musste ich mir einfach einen neuen leckeren Snack einfallen lassen. Dabei war mein Grundgedanke: Alle müssen bei ersten Bissen komplett überrascht werden. Und was eignet sich dazu besser als Macarons, die den meisten Leuten nur als süße Variante bekannt sind.


Wie wäre es mal mit salzigen Macarons?

Für dieses kleine Projekt musste natürlich erst mein Macaronrezept etwas umgeschrieben werden und das so die Schalen an sich keinerlei nennenswerten Geschmack mehr haben. Um das zu erreichen wird vor allem mehr Salz verwendet und das Mandelmehl musste sich ebenso verabschieden. Nun also zum Rezept für einen überraschenden Silvesterabend. Gefüllt werden diese Leckerbissen mit einem feinen Frischkäse aus Lachs und Dill. Die Gesichter eurer Gäste allein sind es schon wert, dieses Rezept auszuprobieren. Euer Michael.

Zubereitungsdauer: 90 Minuten

Backdauer: 15 Minuten

Rezeptmenge: 15 Macarons

Spezielles Zubehör: Spritzbeutel mit 8 bis 10mm Lochtülle, feines Sieb, Sterntülle (8 bis 10mm)

Für die neutralen Macaronschalen: 1 Eiweiß (30g), 20g Zucker, 65g Puderzucker, 55g Weizenmehl Type 405, ein halber Teelöffel Salz

Den Puderzucker zusammen mit dem Weizenmehl sieben. Aus dem Eiweiß, dem Zucker und dem halben Teelöffel Salz einen schmierigen Eischnee schlagen, d. h. das Eiweiß nicht schnittfest aufschlagen, sondern kurz vorher aufhören, da ansonsten die komplette Luft beim Unterheben verloren gehen würde. Nun die Zucker-Mehl-Mischung langsam unter den Eischnee heben.

Die Macaronmasse sofort in einen Spritzbeutel mit runder Lochtülle füllen und auf ein Backblech mit Backpapier kleine Tupfen (ca. 3cm Durchmesser) mit etwas Abstand aufdressieren. Jetzt den Backofen auf 150°C vorheizen. Die Macaronhälften für mindestens 30 Minuten antrocknen lassen und anschließend für ca. 15 Minuten backen, dabei sollten die Hälften gar nicht bis kaum bräunen. Nach dem Backen die Schalen auskühlen lassen und erst dann vom Backpapier lösen.

Für den Lachs-Dill-Frischkäse: 80g Räucherlachs (z.B. Graved Lachs), 100g Frischkäse (z.B. Philadelphia), ein halber Teelöffel Dill, Pfeffer und Fleur de Sel zum Abschmecken

Den Räucherlachs in einen Messerbecher oder ein anderes hohes Gefäß geben und mit dem Zauberstab pürieren. Anschließend den Frischkäse und den Dill dazugeben und nochmals pürieren. Und den Frischkäse mit Pfeffer und Fleur de Sel abschmecken und gut untermengen. Den Frischkäse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.

Fertigstellen der salzigen Macarons: ein paar Dillspitzen und gemahlener Dill für das Dekor

Den Lacksfrischkäse je auf eine Macaronhälfte dressieren und die dazu passende Hälfte daraufsetzen und leicht andrücken. Die fertigen Macarons sollten ca. 2 Stunden (o. über Nacht) Zeit zum Durchziehen bekommen, bevor sie verzehrt werden. Kurz vor dem Servieren jeweils noch eine Dillspitze auf die Macarons setzen und die Gesichter der Gäste abwarten.

9 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.