Luftiges Grieß-Soufflé – So leicht kann Frühling sein

„Vorsicht! Nicht zu laut sein! Das Soufflé mag es lieber gelassen.“

Schonmal ein Soufflé ausprobiert? Nein, dann wird es wohl höchste Zeit. Das heutige Rezept widmet sich ganz einem leckeren Grieß-Soufflé mit feinem Rhabarberkompott. Im Prinzip ist ein Soufflé gar nicht schwer, aber es möchte nach dem Backen sofort gegessen werden, ansonsten wird es schnell unansehnlich und fällt wieder in sich zusammen. Also muss es fast immer kurz vor dem Servieren zubereitet werden.

Dazu gibt es passend zur Saison ein Kompott aus frischen Erdbeeren und leckerem Rhabarber. Also ab in die Backstube.

GrießSouffle.3

Zubereitungsdauer: ca. 45 Minuten mit Backzeit

Rezeptmenge: für 4 Portionen Soufflé

Spezielles Backzubehör: 4 feuerfeste, backfeste Formen

Für das Soufflé: 125ml Milch, 25g Butter, 1 Vanilleschote, halbe Schale einer halben Orange, 25g Hartweizengrieß, 2 Eier, 35g Zucker, etwas Butter und Zucker für die Formen

Zu Beginn den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Formen mit Butter einfetten und anschließend mit Zucker komplett ausstreuen, den restlichen Zucker ausklopfen.

Nun die Vanilleschote auskratzen und die Orange mit einem Messer von der Schale befreien. Die Milch zusammen mit Butter und Gewürzen, sprich Vanille und Orangenschale, aufkochen lassen. Den Hartweizengrieß unter ständigem Rühren in die kochende Milch einrühren. Alles für ca. 2 Minuten köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen.

Jetzt die Eier trennen und die Eigelbe langsam in den Grießbrei einrühren. Das Eiweiß nun mit dem Zucker steif schlagen. Erst ein Drittel des steifen Eiweiß unterrühren und danach die restlichen zwei Drittel vorsichtig unterheben. Die vorbereiteten Formen nun randvoll mit der Soufflémasse füllen.

Die gefüllten Formen auf ein tiefes Backblech stellen und den Boden des Backblechs komplett mit kochendem Wasser bedecken. Im Ofen für ca. 15 bis 20 Minuten backen. Das Soufflé nach dem Backen sofort servieren.

GrießSouffle.5

Für das Rhabarberkompott: 30g Zucker, 100ml Wasser, 30g Erdbeeren bzw. Erdbeersaft, 1 Vanilleschote, 1 Zimtstange, halber TL Speisestärke, 120g Rhabarber

Das Wasser mit dem Zucker zum Kochen bringen. Nun die Gewürze dazugeben und die Erdbeeren. Das ganze für ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die Speisestärke mit einem Esslöffel kaltem Wasser anrühren und in den köchelnden Fond geben. Das ganze für ca. 1 Minute köcheln  lassen, bis die Flüssigkeit gebunden wird. Die Masse vom Herd nehmen. Nun den Rhabarber in kleine Spalten schneiden und in den Fond geben. Alles nochmal ca. 1 Minute köcheln lassen und mit dem Soufflé servieren.

GrießSouffle.4

3 Kommentare

  1. Mmh, ein Grießsoufflé habe ich, glaube ich, noch nicht zubereitet und der Anblick deines Soufflés animiert zum Nachbacken. Das werde ich uns morgen zum Frühstück servieren. 🙂
    Liebe Grüße,
    Mari

  2. Pingback: Luftiges Grieß-Soufflé – Leichter Start in den Sommer | L'autre pâti

Kommentar verfassen