Tartelettes à la mangue – Perfekt abgestimmt mit Mandelcreme und Mango

Die Temperaturen steigen, die Obsthändler in den Städten bieten immer frischere exotische Früchte an und das brachte mich auf die Idee für diese wunderschöne Mangotarte in Form einer Blüte. Es erfordert kaum Geschick die Mango so schön zu legen, aber vielleicht etwas Geduld.

TarteMangue.4

Für den Mürbeteigboden (ausreichend für 4 Tartelettes, Durchmesser 10cm): 200g Mehl, 150g Butter, 70g Zucker, Schale einer halben Zitrone, eine Prise Salz, Reis zum Blindbacken

Die Butter, den Zucker zusammen mit der Zitrone und einer Prise Salz gut vermengen und schließlich das Mehl unterkneten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Den Teig für ca. 1 Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Tartelette-Formen einfetten, mehlen und den Backofen auf 190°C vorheizen. Nun den Mürbeteig zwei bis drei Millimeter dünn ausrollen. Die Formen mit dem Teig auslegen und mit Backpapier abdecken. Dann mit Hülsenfrüchten oder Reis füllen und für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

TarteMangue.2

Für die Mandelcreme: 150ml Milch, 80g Marzipanrohmasse, 50g gemahlene Mandeln, 30g Zucker, 15g Speisestärke, 1 Ei, eine Prise Salz

Das Ei trennen und das Eigelb zusammen mit der Speisestärke solange verrühren, dass keine Klümpchen enthalten sind. Die Milch mit einem halben Esslöffel Zucker und einer Prise Salz zum Kochen bringen. Nun ca. einen Esslöffel von der warmen Milch zu dem Eigelb geben und verrühren. Diese Mischung nun in die kochende Milch schütten und solange rühren bis die Creme eindickt. Anschließend vom Herd nehmen.

Jetzt das Eiweiß zusammen mit einem halben Löffel Zucker und einer Prise Salz steif schlagen. Den steifen Eischnee nun unter die Creme rühren. Die Marzipanrohmasse mit wenig Creme verrühren, bis keine Klumpen mehr zu sehen sind. Dann die restliche Creme dazugeben und gut verrühren. Anschließend die gemahlenen Mandeln unterheben.

TarteMangue.3

Fertigstellen der Tartelettes: 2 halbreife Mangos, ein Päckchen Tortenguss, Zucker

Die Creme nun auf den ausgekühlten Tartelette-Böden verstreichen. Die Mangos schälen und die Filets links und rechts vom Kern schneiden. Von den Filets nun dünne Scheiben (ca. 3mm) schneiden. Die Mangoscheiben in die Creme stecken und dabei die Scheiben immer leicht versetzt legen bis man in der Mitte angekommen ist. Für die Mitte eine Scheibe Mango einrollen und hineinstecken.

Tipp: Als Abwechslung können auch Erdbeeren in Scheiben geschnitten werden und in immer enger werdenden Kreisen auflegt werden. Die Kombination von beiden Tartelettes-Sorten macht beim Nachmittagskaffee richtig viel her.

Damit die Tartelettes schön glänzen und länger frisch aussehen, aus einem Päckchen Tortenguss, Zucker und Wasser einen Guss herstellen und die Tartelettes mit Hilfe eines Pinsels abglänzen. Den Guss kurz antrocknen lassen und Kaffee, Tee oder Kakao für einen göttlichen Genuss der Tartelettes vorbereiten.

Kommentar verfassen