Serrano Quiche mit gebratenem Wildspargel

„Oh. Endlich gibt’s wieder Wildspargel aus Frankreich.“

Yay, es gibt wieder Quiche zum Abendessen und das auch noch mit feinem Wildspargel. In einem anderen Beitrag hab ich euch mal erzählt, dass es hier viel zu selten herzhafte Gebäcke und Quiche gibt. Nun an diesem Problem arbeite ich heute einmal mehr, indem es heute einfach mal wieder Quiche gibt.

Es war recht schnell klar, dass dabei auf jeden Fall der Wildspargel aus Frankreich, den ich am Vortag auf dem Markt ergattern konnte mit verwendet werden musste. Für die Quiche an sich war der Wildspargel mir am Ende doch zu schade und er kommt als leichte Beilage mit zu der Quiche dazu.

Die Quiche kommt mir einer Füllung aus Frühlingszwiebeln, spanischen Serrano-Schinken und italienischem Ricotta daher. Da ich einen Faible für kleine Tartelettes habe, ist auch die Quiche geschrumpft, so dass jeder seine eigene kleine Quiche mit gebratenem Wildspargel bekommt. Euer Michael.

Zubereitungsdauer: ca. 2 Stunden mit Backzeiten

Rezeptmenge: 8 kleine Quiche oder eine große Quiche

Spezielles Backzubehör: acht Tarteletteformen (8cm Durchmesser; alternativ: eine Tarteform mit 26cm Durchmesser), ein scharfes Messer, eine Pfanne, Hülsenfrüchte zum Blindbacken

So gut: Serrano Quiche mit feinem Wildspargel aus Frankreich.

So gut: Serrano Quiche mit feinem Wildspargel aus Frankreich.

Für den Dinkelmürbeteig: 200g Dinkelmehl Type 630, 100g Butter, 4 EL kaltes Wasser, 1 Eigelb, eine Prise Salz, 30g Leinsamen, etwas Butter und Mehl für die Backform, Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Tarteform mit etwas Butter einfetten und mit Mehl ausstauben. Die Butter mit dem Dinkelmehl und den Leinsamen verreiben. Nun das kalte Wasser, das Eigelb und eine Prise Salz zugeben und verkneten. Den Dinkelteig für eine Viertelstunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit den Dinkelmürbeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 3mm dünn ausrollen. Die Form mit dem ausgerollten Mürbeteig auslegen und überstehende Stücke abschneiden. Den Mürbeteig mit Backpapier abdecken und mit Linsen, Reis o.ä. füllen. Den Boden für ca. 20 Minuten  blind backen. Nach dem Backen auskühlen lassen und die Früchte entfernen.

[columns] [span6]

Kleine und feine Quiche mit Serrano, Ricotta und zartem Wildspargel.

Kleine und feine Quiche mit Serrano, Ricotta und zartem Wildspargel.

[/span6][span6]

Es ist angerichtet für euch: Feine Serrano Quiche mit französischem Wildspargel.

Es ist angerichtet für euch: Feine Serrano Quiche mit französischem Wildspargel.

[/span6][/columns]

Für die Füllung: 100g Ricotta,150g Serrano, ein Bund Frühlingszwiebeln, eine rote Zwiebel, 200g Sauerrahm, 3 Eier, etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Die Frühlingszwiebeln mit einem Messer in dünne Scheiben schneiden. Die rote Zwiebel ebenfalls fein würfeln und in der Pfanne mit etwas Olivenöl andünsten. Die Frühlingszwiebeln dazugeben und in der Pfanne garen. Anschließend die Pfanne vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Nun den Serrano-Schinken nehmen und jede Scheibe der Länge nach aufrollen und halbieren. Die gegarten Zwiebeln nun auf die Tartelettes verteilen und mit einem Löffel leicht andrücken. Die Serrano-Röschen darauf setzen.

Die Eier in eine Schüssel schlagen und mit dem Sauerrahm zu einem Guss verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Den Guss ebenfalls auf die Tartelettes verteilen. Zuletzt mit einem kleinen Löffel den Ricotta auf der Quiche verteilen.

Die Quiche für 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Nach dem Backen abkühlen lassen.

Für den gebratenen Wildspargel: 200g Wildspargel, Salz und Pfeffer zum Würzen, Olivenöl zum Anbraten

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Wildspargel zugeben. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und den Wildspargel in der Pfanne garen. Den gebratenen Wildspargel auf den lauwarmen Quiche verteilen und servieren.

Kommentar verfassen