KLASSIK: Schwarzwälder Kirsch

Dessert im Miniformat so präsentiert sich das One Bite Menu.Dessert im Miniformat so präsentiert sich das One Bite Menu.

Heute gibt’s den krönenden Abschluss meines kleinen und feinen One Bite Menüs mit einem klassischen Dessert beziehungsweise einer modernen Interpretation der Schwarzwälder Kirschtorte.

Für den August hab ich mir wieder was ganz besonderes einfallen lassen: ein One Bite Menu. Das ist ein kleines Menü, das nur aus Fingerfood besteht. Dabei geht es mir vor allem darum, dass die Gänge alle einfach herzustellen sind und großartig schmecken. Nach dem zarten Zander im Hauptgang geht’s heute weiter mit einer Neuauflage der Schwarzwälder Kirschtorte als Dessertkreation mit Kirschgel, knusprigen Kakaostreuseln, luftiger Vanillesahne und natürlich frischen Kirschen.


„Es gibt nicht viel, das so typisch ist für Deutschland wie Schwarzwälder Kirsch.“


Die Deutschen und ihre Schwarzwälder Kirschtorte. Ich erinnere mich noch gut, als wir unsere Schwarzwälder aus dem Sortiment genommen haben und die Kunden daraufhin dagegen Sturm gelaufen sind. Damals konnten wir kaum glauben wie schnell die Leute diesen Klassiker wieder haben wollten. Also haben wir kurzerhand wieder ein Schwarzwälder Kirschtörtchen eingeführt. Die Kundschaft war glücklich und wir ebenso.

Überhaupt ist die Schwarzwälder Kirschtorte nach wie vor sehr beliebt in meinem Bekanntenkreis. Nur leider bin ich selbst kein großer Fan dieser traditionsreichen Torte. Dennoch habe ich mich an einer neuen Dessertkreation versucht, um auch einen solchen Klassiker auf den Blog zu bringen. Dabei hab ich den Anteil an Kirschwasser deutlich reduziert und den Fruchtanteil stark erhöht. Letztlich finde ich es ein sehr schönes Dessert für ein kleines Menü. Euer Michael.

Letzter Gang oder süßer Abschluss: Schwarzwälder Kirsch als Dessert.

Letzter Gang oder süßer Abschluss: Schwarzwälder Kirsch als Dessert.

Zubereitungsdauer: ca. 60 Minuten

Backdauer: 15 Minuten

Rezeptmenge: ca. 8 Portionen

Spezielles Backzubehör: ein Einwegspritzbeutel (alternativ: ein Gefrierbeutel)

Für die Schokoladencrumble: 35g Butter, 35g Rohrohrzucker, 70g Weizenmehl Type 405, 15g Kakao, 15g Kakaonibs, eine Prise Fleur de Sel

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Butter zusammen mit dem Rohrohrzucker verkneten. Das Mehl und den Kakao sieben und ebenfalls zugeben. Und solange verreiben bis Streusel entstehen. Zum Schluss die Kakaonibs und das Fleur de Sel unterkneten.

Die Streusel auf ein Backblech mit Backpapier verteilen und für ca. 15 Minuten backen. Nach dem Backen abkühlen lassen.

Für das Kirschgel: 90g Kirschpüree (ich: Ponthier, alternativ: aus 150g Kirschen), 10g Schwarzwälder Kirschwasser, 1g Johannisbrotkernmehl (ca. 1 gestrichener Teelöffel)

Das Kirschpüree zusammen mit dem Johannisbrotkernmehl unter Rühren aufkochen. Anschließend den Topf vom Herd nehmen und das Kirschwasser einrühren. Das heiße Gel gleich in einen Einwegspritzbeutel füllen und gut verschließen.

Für die Vanillesahne: 200g Schlagsahne, eine halbe Vanilleschote, 10g Puderzucker

Die Schlagsahne zusammen mit dem Puderzucker in eine Schüssel geben. Eine halbe Vanilleschote auskratzen und das Mark ebenfalls dazugeben. Die Sahne langsam aufschlagen.

Anrichten des Desserts: 12 Kirschen

Die Kirschen mit einem scharfen Messer halbieren und den Kern entfernen. Zum Anrichten die kleinen Schälchen vorbereiten. Zuerst die Sahne mit einer kleinen Palette in die Schälchen streichen. Nun die Streusel in die Mitte geben. EInige Punkte von dem Kirschgel machen und die frischen Kirschhälften hineinsetzen. Das Schwarzwälder Kirschdessert sofort servieren.

2 Kommentare

  1. Ich war nie ein großer Freund von Schwarzwälder Kirsch – mir war die immer viel zu sahnig im Verhältnis zur Frucht. Aber deine Variante hört sich gut und vor allem schön unkompliziert an. Ich werde mir das für die nächste Kirschensaison mal merken 🙂
    Liebe Grüße, Tring

  2. Jesse Gabriel

    Tolles Rezept!
    Ich habe Schwarzwälder Torte vom Mama geliebt, sie hat nur Früchte auf drei, ja gekaufte Schoko Biskuit Boden verteilt, vorher natürlich noch Kirschwasser drauf und nur eine ganz dünne schicht Sahne außen rum und und Schoko Streuseln.
    Grüße
    Jesse Gabriel

Kommentar verfassen