Sacher Taler – Schokolade mit Aprikose aus Österreich

„Was passiert, wenn man eine Torte als Plätzchen interpretiert? Es entstehen Sacher Taler.“

Es ist soweit, heute ist der erste Advent. Was gibt es schöneres an solchen Tagen als drinnen zu sitzen und ein paar Plätzchen zu genießen. Naja, vielleicht auch noch welche zu backen und schön zu verzieren. Eben so ein Rezept hab ich heute für euch und dank der Nähe zu Österreich, hab ich mich von der berühmten Sachertorte inspirieren lassen. Die Sachertorte besteht klassisch aus einem Schokorührteig, einer Füllung aus Aprikosenkonfitüre und einem Überzug aus Schokolade. Wie man daraus ein Plätzchen zaubern soll? Man nehme einen zarten Schokomürbeteig bestreicht ihn mit Aprikosenkonfitüre und taucht es zu Krönung noch in Schokolade. Ja, es ist sündig, aber an Weihnachten ist schließlich alles erlaubt. Euer Michael.

Zubereitungsdauer: ca. 2 Stunden mit Backzeit und Ruhezeiten

Rezeptmenge: ca. 50 Sacher Taler

Spezielles Backzubehör: ein Nudelholz, ein runder Ausstecher (3cm Durchmesser), ein Stabmixer

SacherTaler.6

Für den Schokomürbeteig: 125g Butter, 75g Zucker, ein halber TL gemahlener Zimt, eine Prise Salz, 1 Ei, 225g Weizenmehl Type 405, 2 EL Kakao, 25g gemahlene Mandeln

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Butter mit dem Zucker, einer Prise Salz und dem gemahlenen Zimt verkneten. Dann das Ei aufschlagen und  kurz unterkneten. Zum Schluss das Mehl mit den gemahlenen Mandeln und dem Kakaopulver dazugeben und solange verkneten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Den Schokomürbeteig abgedeckt für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Nach der Ruhezeit den Mürbeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 3mm dünn ausrollen. Mit einem runden Ausstecher kleine Kreise aus dem Mürbeteig ausstechen und mit etwas Abstand auf das Backblech legen. Den Teig solange ausrollen bis nichts mehr übrig ist. Die Taler für 12 Minuten backen. Die gebackenen Taler abkühlen lassen.

[columns] [span6]

SacherTaler.2

[/span6][span6]

SacherTaler.8

[/span6][/columns]

Fertigstellen der Sacher Taler: 200g Aprikosenkonfitüre, 200g dunkle Kuvertüre, 50 halbe Pistazien (alternativ: gehackte Pistazien)

Ich verwende bei diesem Rezept eine fertige Konfitüre, freilich lässt sich diese auch selber herstellen. Falls die Konfitüre Stücke hat einfach mit dem Stabmixer pürieren. Jeweils mit einem Teelöffel etwas Aprikosenkonfitüre auf einen Schokotaler geben und einen weiteren Taler daraufsetzen.

SacherTaler.3

Die dunkle Kuvertüre in kleine Stücke brechen und in eine Schüssel geben. Wahlweise in der Mikrowelle oder über dem Wasserbad schmelzen, dabei darf die Kuvertüre nicht zu heiß werden. Die zusammengesetzten Sacher Taler in die geschmolzene Schokolade tauchen und auf ein sauberes Backpapier setzen. Nun noch eine halbe Pistazie auflegen und die Schokolade trocknen lassen. Die Plätzchen halten sich in verschlossenen Behältern für mehrere Wochen.

1 Kommentare

  1. Herrlich! Ich liebe ja die ganz klassische Sachertorte. Warum nicht auch mal als Plätzchen? Und ein Glas österreichische Marillenkonfitüre hab ich sogar auch noch hier… 🙂

    Liebe Grüße,
    Denise

Kommentar verfassen