Matcha Doppeldecker – Plätzchen mit japanischem Touch

Meine Plätzchenproduktion ist in vollem Gange und da ich jedes Jahr auf der Suche nach neuen spannenden und polarisierenden Sorten bin, gibt es heute einmal ein richtig ausgefallenes Rezept mit Matcha Green Tea. Das Grünteepulver ist vor allem in Japan sehr bekannt und beliebt. Der Vorteil daran liegt auf der Hand. Das Pulver wird einfach mit in der Milch oder dem Wasser aufgelöst. Kein lästiger Teebeutel mehr. Langsam schwappt der Trend auch zu uns nach Deutschland über. Besonders edle Teeläden bieten mittlerweile feinsten Matcha an. Für mich bestand die Versuchung darin, aus einem ganz anderen Aroma Plätzchen herzustellen, die dennoch jeder in der Weihnachtszeit vernaschen möchte. Wie läuft’s bei euch mit den Plätzchen?

MatchaDoppeldecker.4

Für den Matcha-Spritzmürbeteig (ausreichend für 90 Hälften (45 Plätzchen)): 250g Weizenmehl Type 405, 175g Butter, 1 frisches Ei, 70g Puderzucker, 1 bis 2 TL Matcha-Pulver, eine Prise Salz

Zuerst den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Puderzucker sieben und mit der weichen Butter in der Rührmaschine schaumig schlagen. Nun das frische Ei dazugeben und komplett unterrühren. Nun das Matcha-Pulver dazugeben, je nach Qualität mehr oder weniger, und untermengen. Zuletzt das gesiebte Mehl zu der geschlagenen Butter geben und zügig unterkneten. Den Spritzmürbeteig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (ca. 1cm) geben. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech kleine Tupfen aufdressieren (ungefähr so groß wie Cocktailtomaten). Sollte die Oberfläche nicht glatt bzw. schön genug sein, einfach den Mürbeteig noch etwas in Form drücken. Die Hälften für ca. 14 Minuten backen. Danach aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

MatchaDoppeldecker.2

Für die Matcha-Marzipanfüllung: 100ml Wasser, 1 EL Zucker, 1 TL Matcha-Pulver, 40g gehackte Pistazien, 100g Marzipanrohmasse

Das Wasser zusammen mit dem Zucker und dem Matcha-Pulver in einen Topf geben und langsam einkochen lassen bis ein dickflüssiger Sirup entsteht (ca. 10 bis 15 Minuten). Das Marzipan in eine Schüssel geben und den heißen Sirup dazugießen. Nun mit den Händen oder einer Handrührmaschine zu einer gleichmäßigen Marzipanmasse kneten. Zum Schluss die gehackten Pistazien untermengen.

Tipp: Es bietet sich auch an, zu dem Marzipan noch ein bis zwei Esslöffel Grand Marnier o. ä. unterzukneten.

MatchaDoppeldecker.3

Fertigstellen der Matcha-Doppeldecker: 50g weiße Schokolade (optional)

Die Marzipanmasse in einen Spritzbeutel füllen und auf jeweils eine gebackene Hälfte einen kleinen Tupfen Matcha-Marzipan drücken (wahlweise auch mit dem Löffel). Nun die andere Hälfte daraufsetzen und andrücken. Die Plätzchen sind nun fertig und können nach Wunsch auch noch verziert werden.

Die weiße Schokolade in der Mikrowelle auflösen und in einen Einwegspritzbeutel geben. Hier nur eine ganz kleine Ecke abschneiden und nun während der Bewegung über die Doppeldecker gleichmäßigen Druck ausüben und feine Schokoladenfäden über die Plätzchen ziehen. Die weiße Schokolade nun antrocknen lassen und anschließend kühl und luftdicht aufbewahren.

Kommentar verfassen