Kirsch-Macarons-Törtchen – Die Kirsche wirft sich in Schale

„Warum Macarons nicht mal größer machen und mit frischen Kirschen füllen?“

Während es draußen mit den Temperaturen richtig rund geht, steh ich mal wieder in der Backstube und entsteine diesmal frische Kirschen, die ich gerade eben vom Markt geholt habe. Was ich aus solch schönen und vor allem auch reifen Kirschen gemacht habe seht und lest ihr heute auf dem Blog. Ich wollte schon seit längerem größere Macarons backen, doch irgendwie war bisher nie der richtige Zeitpunkt dafür – bis jetzt. An diesem Wochenende konnte ich mich endlich für eine Variante entscheiden und was würde sich da besser anbieten als frische Kirschen, die es ja momentan überall zu kaufen gibt. Zusätzlich werden die Macarons mit italienischer Buttercreme gefüllt und die Farbe lässt einem förmlich das Wasser im Mund zusammenlaufen. Euer Michael.

KirschMacarons.4

Zubereitungsdauer: ca. 120 Minuten

Rezeptmenge: ca. 10 Macarons mit 6cm Durchmesser (20 Macaronschalen)

Spezielles Backzubehör: Spritzbeutel mit 8 bis 10mm Lochtülle, Blitzhacker (optional), Thermometer, feines Sieb, Kirschentsteiner

Für 10 Macarons: 100g Mandelmehl, 100g Puderzucker, 30g Wasser, 100g Zucker, 2x 37g Eiweiß, Rote und blaue Lebensmittelfarbe zum Einfärben

Mandelmehl findet man für normal nicht im Handel. Darum stelle ich es aus gemahlenen Mandeln her. Für diesen Zweck gebe ich die gemahlenen Mandeln in einen Blitzhacker und siebe die Mandeln danach nochmals. Dann den Puderzucker dazusieben und mit dem Mandelmehl vermischen. Nach Bedarf kann das Mandelmehl mit dem Puderzucker auch nochmals gesiebt werden, dadurch sind die Zutaten besonders fein miteinander vermischt.

Den Backofen auf 160°C vorheizen. Die Mischung aus Puderzucker und Mandelmehl mit der Hälfte des Eiweiß vermischen bis es komplett untergerührt ist.

KirschMacarons.5

Nun den Zucker mit Wasser zum Kochen bringen. Ein Thermometer in die Zuckerlösung stellen und bei 114°C die zweite Hälfte Eiweiß in einer Rührmaschine aufschlagen. Sobald das Thermometer 118°C anzeigt, die Zuckerlösung vom Herd nehmen und die Rührmaschine auf mittlere Geschwindigkeit zurückdrehen. Die heiße Zuckerlösung in einem dünnen Strahl zu dem Eiweiß gießen und solange weiterschlagen bis die Masse wieder kalt bzw. lauwarm ist und anfängt Spitzen zu ziehen.

Ein Drittel des Eischnees unter die Macaronmasse geben und unterrühren. Nun den Rest des Eischnees vorsichtig unterziehen, damit nicht zu viel Luft verloren geht.

Die Masse nun in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und auf ein Backblech mit Backpapier mit etwas Abstand kleine Kreise spritzen. Die Kreise nicht zu groß machen, denn die Masse verläuft am Anfang noch leicht. Sobald das Blech voll ist, mit dem Handrücken gegen die Unterseite klopfen, damit die Oberfläche komplett glatt läuft. Die Macarons für 30 Minuten antrocknen lassen.

Nach dem Trocknen die Macarons für ca. 16 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Nach dem Backen die Schalen abkühlen lassen.

KirschMacarons.2

Für die italienische Buttercreme: 140g Butter, eine Vanilleschote, 60g Eiweiß, 30g Zucker, 30g Wasser, 60g Zucker

Die Butter in der Mikrowelle wachsweich erwärmen, nicht schmelzen. Die wachsweiche Butter in eine Schüssel geben und in einer Rührschüssel mit der Vanille aufschlagen bis die Butter weißlich ist.

Nun die 60g Zucker mit Wasser zum Kochen bringen. Ein Thermometer in die Zuckerlösung stellen und bei 114°C das Eiweiß mit dem restlichen Zucker in einer Rührmaschine aufschlagen. Sobald das Thermometer 118°C anzeigt, die Zuckerlösung vom Herd nehmen und die Rührmaschine auf mittlere Geschwindigkeit zurückdrehen. Die heiße Zuckerlösung in einem dünnen Strahl zu dem Eiweiß gießen und solange weiterschlagen bis die Masse wieder kalt bzw. lauwarm ist und anfängt Spitzen zu ziehen.

Nun zuerst ein Drittel des Baisers unter die aufgeschlagene Butter rühren. Den Rest vorsichtig unter die Masse heben. Die italienische Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.

KirschMacarons.6

Fertigstellen der Macarons: wasserlösliche Lebensmittelfarbe, 1 TL Wodka, ca. 1kg Kirschen

Für den Pinselstrich auf der Oberseite der Macarons etwas Wodka mit Lebensmittelfarbe verrühren. Nun mit einem Pinsel einmal quer über die Schale streichen. Nun kurz antrocknen lassen.

Die Kirschen zuerst mit kaltem Wasser kurz abwaschen. Nun mit einem Messer oder einem Kirschentkerner die Kirschen entkernen. Anschließend die Kirschen halbieren. Von den Kirschhälften ca. 100g in kleine Würfel schneiden.

Nun mit der Buttercreme auf dem Unterteil des Macarons in der Mitte einen ca. 4cm großen und 2cm hohen Ring aufdressieren. In die Mitte des Rings ein paar der gewürfelten Kirschen geben. Die Kirschhälften mit der Außenseite nach außen an der Seite der Buttercreme platzieren. Nun den Deckel auf das Macarons setzen und genießen oder kalt stellen.

2 Kommentare

Kommentar verfassen