Hausgemachte Cantuccini – Verfeinert mit vielen Mandeln und Pistazien

„Das beste Teegebäck zu einem Espresso sind nunmal Cantuccini. Warum also nicht selbst machen?“

Es gibt zwar viel gutes und verschiedenes Teegebäck, aber eines meiner Favoriten sind definitiv italienische Cantuccini. Man findet sie in Italien in der Regel in jedem noch so kleinen Supermarkt aber auch in kleinen pasticcerie. Doch wenn ich in Deutschland bin und mich nach einem kleinen Stück Süden sehne, backe ich diese kleinen Kekse mit vielen Mandeln und Pistazien lieber selbst, denn eigentlich geht das ganz schnell. Noch dazu lassen sich Cantuccini sehr gut im Vorrat herstellen, da sie durch ihren recht hohen Zuckeranteil lange haltbar sind. Es sei aber dazugesagt, dass sie dennoch nur wenige Tage bei mir überleben, zu groß ist einfach die Versuchungen, wenn sie gerade frisch aus dem Ofen kommen. Euer Michael.

Zubereitungsdauer: ca. 30 Minuten zzgl. 25 Minuten Backzeit

Rezeptmenge: 40 bis 50 Cantuccini

Spezielles Backzubehör: gutes Sägemesser

Cantuccini.3

Für den Teig: 125g Mandeln, 50g Pistazien, 250g Weizenmehl Type 405, 180g Zucker, 1 Vanilleschote, 1 TL Backpulver, 2 Eier

Zu Beginn den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Mandeln mit einem Messer grob hacken. Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine zu einem gleichmäßigen Teig kneten, solange bis alle Zutaten miteinander verbunden sind. Alternativ alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem Teig kneten.

Den fertigen Teig vierteln und jeweils einen Teil des Teigs mit den Händen zu dünnen Strängen mit ca. 2cm Durchmesser ausrollen. Die Stränge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren.

Cantuccini.4

Die Cantuccini für ca. 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Nach dem Backen das Blech aus dem Ofen nehmen und die Cantuccini kurz abkühlen lassen. Nun mit einem guten Sägemesser ca. 2cm Breite Stücke schräg abschneiden. Alle Stangen so schneiden und anschließend die Stücke wieder mit der Schnittfläche auf das Blech legen. Die Cantuccini erneut für 10 Minuten backen. Nach dem Backen abkühlen lassen und in ein Bonboniere legen oder gleich beim Nachmittagskaffee servieren. Die gebackenen Cantuccini sind gut verpackt mehrere Monate haltbar.

1 Kommentare

  1. Pingback: Hausgemachte Cantuccini auf LAPATIsserie | L'autre pâti

Kommentar verfassen