Dunkle Schokomandeln

Machen wir doch mal wieder was richtig Schokoladiges wie dunkle Schokomandeln, die passen nicht nur in den Herbst, sondern auch in die nahende Weihnachtsbäckerei.

Letztes Wochenende musste ich mir ein kleines Mitbringsel für meinen Freund einfallen lassen, dabei hat es mir gerade zu diesem Zeitpunkt deutlich an Zeit gefehlt. Also bin ich nicht nur mein Ideenbuch durchgegangen, sondern habe auch angefangen in meinen Lieblingsbüchern zu wälzen. Eigentlich hatte ich dafür auch keine Zeit, aber irgendwie packt es mich dann immer wieder und ich fange an die Zeit zu vergessen. Gerade, wenn ich anfange in neuen Büchern zu blättern.

Schließlich bin ich fündig geworden, nicht zu aufwendig, nicht zu kompliziert, aber extrem lecker: dunkle Schokomandeln. Während ich mir meistens nur die schokolierten Mandeln von einem großen Schokoladenproduzenten, Lindt *hust*, kaufe, habe ich mich dazu entschlossen für meinen Freund selber Mandeln zu schokolieren. Also hab ich noch schnell zwischen zwei Lesungen das Rezept umgesetzt. Das Ergebnis war so lecker, dass ich sie schnell einpacken musste, da sonst vermutlich keine Schokomandeln mehr übrig gewesen wären. Am Abend nach der letzten Lesung für diesen Tag ging es dann Heim, wo sich jemand wahnsinnig über die kleine Überraschung und Aufmerksamkeit gefreut hat. Und am Ende des Abends waren auch schon alle verputzt. Somit mehr als gelungen würde ich sagen. Euer Michael.

Ob als kleine Überraschung oder zum Naschen für sich selbst: dunkle Schokomandeln sind dafür perfekt.

Ob als kleine Überraschung oder zum Naschen für sich selbst: dunkle Schokomandeln sind dafür perfekt.

Zubereitungsdauer: ca. 1 Stunde

Backdauer: 15 Minuten

Rezeptmenge: 200g dunkle Schokomandeln

Spezielles Zubehör: ein Sieb

Für die karamellisierten Mandeln: 200g blanchierte Mandeln, 30g Zucker, 20g Wasser

Den Backofen auf 160°C vorheizen. In einem Topf das Wasser mit dem Zucker aufkochen. Die gehäuteten Mandeln in eine Schüssel geben und mit dem heißen Zuckersirup übergießen. Anschließend vermengen. Die mit Zuckersirup benetzten Mandeln auf ein Backblech, das zuvor mit Backpapier abgedeckt wurde, geben und gleichmäßig verteilen. Die Mandeln ca. 15 Minuten im Ofen karamellisieren. Im Anschluss die Mandeln vollständig abkühlen lassen.

Für den Schokoladenüberzug: 200g dunkle Kuvertüre

Die dunkle Kuvertüre im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Die abgekühlten Mandeln in eine Schüssel geben. Ein weiteres Wasserbad vorbereiten, dass mit Eiswasser gefüllt ist und die Schüssel mit den Mandeln hineinstellen. Nun die Hälfte der geschmolzenen dunklen Kuvertüre über die Mandeln gießen und mit einem Spatel immer wieder umrühren bis die Schokolade beginnt zu erstarren. Nun die restliche Schokolade zugeben und wieder solange rühren bis diese erstarrt ist.

Für den Kakao-Puderzucker-Überzug: 100g Puderzucker, 40g Kakaopulver

Den Puderzucker zusammen mit dem Kakaopulver sieben und in eine Schüssel geben. Die schokolierten Mandeln in die Mischung geben. Nun mit einem Spatel oder durch Schütteln die komplette Oberfläche der Mandeln mit der Puderzuckermischung überziehen. Falls einzelne Mandeln zusammenkleben, sie vorsichtig mit den Händen trennen und weiter in der Mischung wälzen. Die fertigen Schokomandeln nun in ein Sieb geben und das überschüssige Pulver absieben. Die Schokomandeln zur Aufbewahrung in einen luftdichten Behälter geben.

Kommentar verfassen