Brioche à la provence – Verfeinert mit Schweizer Gruyère

Es ist angerichtet. Greift ruhig zu.

„Herzhafter Brioche mit aromatischem Käse: Perfekt für kommende Grillabende.“

Beginnt ihr kommendes Wochenende mit der Grillsaison, dann müsst ihr unbedingt meinen herzhaften Brioche dazu backen. Wieso erklär ich euch natürlich gerne im heutigen Beitrag.

Ich stand wieder mal vor der Wahl, sollte ich zum Grillen bei den Nachbarn wieder einen leckeren Kuchen oder ein feines Dessert mitbringen. Doch eines viel mir während meinen Überlegungen für das passende Mitbringsel auf. Das Brot beim Grillen ist immer so – so langweilig. Das trifft es wohl ganz gut. Nun zugegeben klassisches Brot ist nicht mein Spezialgebiet und da ich wenig Zeit hatte um lange zu experimentieren, musste ich mich wohl doch für ein süßes Rezept entscheiden, oder? Doch als ich in meinem Rezeptbuch blätterte, schlug ich wie durch Zufall als erstes das Rezept für meinen französischen Brioche auf, wodurch ich alsbald auf den Gedanken für einen salzigen Brioche kam, dabei sah ich auch noch die vielen Kräuter auf der Fensterbank neben mir und da wurde mir klar. Es gibt einen Kräuterbrioche beim Grillen. Doch wartet, die meisten lieben doch auch Käse, wieso also kein Briochezopf mit Käse backen und noch dazu mit Schweizer Gruyère? Die Idee war wohl so gut, dass der Brioche als erstes vom Tisch verschwunden war, als wir bei den Nachbarn grillen waren. Meine Lust auf mehr herzhafte Backrezepte ist wieder geweckt. Euer Michael.

Zubereitungsdauer: ca. 45 Minuten zzgl. Ruhe- und Backzeit

Rezeptmenge: für einen Brioche (ca. 35cm lang)

Spezielles Backzubehör: ein Rollholz

Ich liebe Brioche! Und herzhaft mit Kräutern und Käse umso mehr.

Ich liebe Brioche! Und herzhaft mit Kräutern und Käse umso mehr.

Für den Briocheteig: 170g Weizenmehl Type 550, 2 Eier, 25g Zucker, 20g Milch, 7g Hefe, eine Prise Salz, 100g Butter, 4 Zweige frischer Thymian, 1 Zweig frischer Rosmarin

Zuerst das Weizenmehl zusammen mit den Eiern, dem Zucker, der Milch, der Hefe und einer Prise Salz in eine Rührschüssel geben und mit dem Knetaufsatz eurer Rührmaschine für fünf Minuten verkneten.

In der Zwischenzeit die Butter in kleine Würfel schneiden und und die frischen Kräuter fein hacken Anschließend Butter und Kräuter ebenfalls zugeben. Nun den Teig für weitere fünf Minuten verkneten bis die Butter komplett eingearbeitet ist.

Den Teig nun zu einer Kugel kneten, wieder in die Schüssel geben und für eine Stunde an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.

Es ist angerichtet. Greift ruhig zu.

Es ist angerichtet. Greift ruhig zu.

Da kann der nächste Grillabend noch kommen.

Da kann der nächste Grillabend noch kommen.

Fertigstellen des Brioche: 100g Gruyère in Scheiben, etwas Mehl zum Ausrollen

Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestreuen. Den Briocheteig vor dem Ausrollen nochmal zusammen kneten. Den Teig nun mit einem Rollholz ca. einen halben Zentimeter rechteckig ausrollen.

Die dünnen Käsescheiben auf dem Teig legen und der Länge nach einrollen. Die Teigrolle jetzt der Länge nach halbieren und beide Teile miteinander verflechten. Den Brioche für 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Währenddessen den Backofen auf 180°C vorheizen. Vor dem Backen den Brioche noch mit etwas Salz oder Fleur de Sel bestreuen und für ca. 30 Minuten golden backen. Nach dem Backen abkühlen lassen. Der herzhafte Brioche hält sich gut für zwei Tage.

Kommentar verfassen